Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Fri, 19 Jul 2013   20:00

Schleswig-Holstein Festival Orchester / Christoph Eschenbach

Schleswig-Holstein Musik Festival 2013

Über sechs Jahre, von 1888 bis 1894 zog sich der Entstehungsprozess von Mahlers Sinfonie Nr. 2 hin – ein deutliches Zeichen für den hohen Anspruch an die Komposition und die Schwierigkeiten bei der Umsetzung. Die ganze Weltliteratur bis zur Bibel habe er durchsucht, um das erlösende Wort zu finden, schreibt Mahler in einem Brief an Dr. Arthur Seidl. Den entscheidenden Impuls habe er dann auf der Totenfeier für Hans von Bülow im März 1894 in Hamburg erhalten: »Die Stimmung, in der ich dasaß und des Heimgegangenen gedachte, war so recht im Geiste des Werkes, das ich damals mit mir herumtrug. – Da intonierte der Chor von der Orgel den Klopstock-Choral ›Aufersteh’n‹ – Wie ein Blitz traf mich dies und alles stand ganz klar und deutlich vor meiner Seele!«. Bei Mahler ist die große Vision vom »ewig seligen Leben« und von der Auferstehung allerdings nicht auf den christlichen Aspekt reduziert, vielmehr entwirft er mit musikalischen Mitteln ein metaphysisch-philosophisches Gedankengebäude und liefert Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens und nach der Positionierung des Einzelnen im Getriebe des Weltlaufs. Ein solch bedeutungsschweres, eschatologisches Werk mit zwei Klangkörpern zu bestreiten, die sich ausschließlich aus jungen Musikstudenten zusammensetzen, ist ein höchst ambitioniertes Vorhaben. Aber Christoph Eschenbach, der Principal Conductor des Schleswig-Holstein Festival Orchesters, hat in den letzten Jahren immer wieder bewiesen, dass er die hochengagierten Musiker aus aller Welt in kürzester Zeit zu einem hervorragenden Klangkörper zusammenschweißen kann.

Performers

Schleswig-Holstein Festival Orchestra

Schleswig-Holstein Festival Chor choir

Marisol Montalvo soprano

Lioba Braun alto

Ray Chen violin

conductor Christoph Eschenbach

Programme

»Monumental«

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Violine und Orchester G-Dur KV 216

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll für Sopran, Alt, Chor und Orchester »Auferstehungs-Sinfonie«

Promoter: Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival