Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Fri, 21 Mar 2014   19:30

Sabine Meyer / Polina Pasztircsák / kammerorchesterbasel

Internationale Solisten

Sabine Meyer wurde über Nacht berühmt, als Herbert von Karajan sie – als erste Frau überhaupt – zu den Berliner Philharmonikern holte. Kurz darauf startete sie ihre atemberaubende Solokarriere. Keine lässt ihr Instrument so singen wie sie, und wahrscheinlich hat niemand das berühmte Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart häufiger gespielt als Sabine Meyer. Dennoch ist sie der Musik des Salzburger Meisters nicht überdrüssig. Im Gegenteil – ihr neues Programm widmet der Klassikstar ganz der Musik von Mozart und demonstriert dabei wie gesanglich die Klarinette klingen kann. Denn für diesen Abend hat Sabine Meyer Arien ausgewählt, in denen die Klarinette mal im Duett mit einer Sopranistin und mal als »Operndiva« zu erleben sein wird.

Performers

Kammerorchester Basel

Sabine Meyer clarinet

Polina Pasztircsák soprano

direction Andreas Spering

Programme

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-Dur KV 300a »Pariser«
Schon lacht der holde Frühling / Arie für Sopran KV 580 / arrangiert für Klarinette und Orchester
Parto, parto, ma tu ben mio / Arie des Sesto aus »La Clemenza di Tito« KV 621
Ouvertüre zu »La clemenza di Tito« KV 621
Non piu di fiori aus »La Clemenza di Tito« KV 621 / für Sopran und Bassetthorn
Chi sà, chi sà, qual sia KV 582 / arrangiert für Klarinette und Orchester
No, no, che non sei capace / Arie für Sopran KV 419 / arrangiert für Klarinette und Orchester

Promoter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette GmbH