Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mon, 24 Jun 2013   20:00

Philharmoniker Hamburg / Leopold Hager

10. Philharmonisches Konzert

Aufgrund eines familiären Trauerfalls reist Generalmusikdirektorin Simone Young kurzfristig nach Australien und wird das 10. Philharmonische Konzert daher nicht dirigieren können. Für sie springt der österreichische Dirigent Leopold Hager ein. In die Geheimnisse der Nacht führt Brittens Serenade. Mit Versen englischer Dichter wie William Blake oder John Keats spürte der »Orpheus britannicus« dem Dämmerlicht nach: Vergänglichkeit und Stillstand, aber auch hymnischer Überschwang und sanfter Traum sind die Sphären dieses echohaften Dialogs zwischen Hornist und Sänger. Wie alle wichtigen Tenorpartien Brittens, so ist auch dieser Liederzyklus für seinen Lebensgefährten Peter Pears geschrieben. Den sonoren Hörnerklang ergänzte Bruckner in der Siebten erstmals um die Wagner-Tuben, die zur Familie der Hörner gehören. Anders als die meisten anderen Bruckner-Sinfonien wirft die Siebte kaum Fassungsfragen auf - und wurde mit der strömenden Schönheit ihrer Themen ein Uraufführungserfolg.

Performers

Philharmoniker Hamburg

Steve Davislim tenor

Bernd Künkele french horn

conductor Leopold Hager

Programme

Benjamin Britten
Serenade op. 31 für Tenor, Horn und Streicher

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 7 E-Dur

Promoter: Philharmoniker Hamburg