Zum Inhalt springen

What's On

Kampnagel
Sat, 4 Feb 2012   20:00

NDR Sinfonieorchester / Thomas Hengelbrock

Oper auf Kampnagel: »The stolen smells«

Salomos Bewährungsprobe Kann ein Bäcker für den wohltuenden Duft von frisch gebackenem Brot eine Bezahlung von den zufällig vorbeikommenden Passanten verlangen? Anders gefragt: Haben alle Dinge stets auch einen finanziell messbaren Wert? Mit dieser durchaus modernen Frage hat sich in Simon Wills' neuer Oper »The stolen smells« nicht irgendwer, sondern der legendäre Richter für heikle Fälle zu beschäftigen: der biblische König Salomo. Verzweifelt darüber, dass sein berühmtes »Salomonisches Urteil« ein bloßer Zufall gewesen sein könnte, bekommt er in der kuriosen Story dieser Oper gewissermaßen eine zweite Chance. Der Bäcker Mukhtada ist mit der Liebesbeziehung seiner Tochter Amina zu dem armen Poeten Djemaal keineswegs einverstanden und bringt letzteren – um ihn irgendwie loszuwerden – als »Dieb« von Brotduft vor Gericht. Doch dabei hat er seine Rechnung natürlich ohne Salomo gemacht ... Eine Koproduktion mit dem Luzerner Theater Nach seiner um das Thema Terrorismus kreisenden Oper "The secret agent" widmet sich der englische Posaunist, Dirigent und Komponist Simon Wills (*1957) mit "The stolen smells" diesmal einem grotesk-komischen Stoff. In Koproduktion mit dem Luzerner Theater bringt Thomas Hengelbrock das vom NDR in Auftrag gegebene Werk unmittelbar nach der Uraufführung in Luzern nach Hamburg. Für die Regie der halbszenischen Adaption auf Kampnagel zeichnet – wie in Luzern – Dominique Mentha verantwortlich. »This is not a plant-your-feet-and-sing-opera«, betont Simon Wills. Stattdessen spielen Bewegung, Tanz sowie das kleine (übrigens ohne Violinen auskommende) Orchester eine wichtige Rolle. Die musikalische Struktur dieser »Nocturnal Comedy« bedient sich dabei bekannten Formen der Instrumentalmusik. So sind die einzelnen Bilder der Oper nach Art eines Scherzos, einer Romanze, einer Sonatenform, einer Passacaglia, eines Rondos oder als Variationen mit Fuge gestaltet.

Performers

NDR Sinfonieorchester

Chor der Luzerner Oper

Madelaine Wibom soprano

Olga Privalova mezzo-soprano

Carlo Jung-Eyk Cho tenor

Todd Boyce baritone

Szymon Chojnacki bass baritone

Patrick Zielke bass

conductor Thomas Hengelbrock

Dominique Mentha stage direction

Programme

Simon Wills
»The stolen smells« / Nocturnal Comedy in 9 Bildern

deutsche Erstaufführung, Auftragswerk des NDR

Promoter: NDR