Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Fri, 18 Jan 2013   19:30

Isabelle Druet, Mezzosopran / Anne Le Bozec, Klavier

Rising Stars präsentiert von Cité de la Musique Paris

Dass erfolgreiche Sänger-Karrieren nicht schmalspurhaft verlaufen müssen, zeigt das Beispiel der 32-jährigen Französin Isabelle Druet. Sie ist Schauspielerin und Sängerin und lebte mit ihrer Gruppe »La Carotte« auch ihre Lust am Zirkus-Machen aus. Sie sang Rossini, Offenbach und Lully mit Christophe Roussets Talens Lyriques. René Jacobs lud sie ein zu seiner Aufnahme der Zauberflöte, wenig später debütierte sie an der Pariser Opéra National als Carmen, eine Partie, die sich gerade zu einer Art Paraderolle von Isabelle Druet entwickelt. Aber auch als Rezitalsängerin bewahrt sich die Französin, die sich beim Königin Elisabeth Wettbewerb in Brüssel 2009 den zweiten Preis ersang, einen breiten Horizont. So singt sie am 18. Januar vor- und hochimpressionistische Mélodies aus Paris, spätromantische Lieder aus Wien und drei frühe Songs des 83-jährigen Amerikaners George Crumb. Ihre Partnerin am Klavier ist Anne Le Bozec, Professorin für Liedbegleitung in Paris und Karlsruhe.

Performers

Isabelle Druet mezzo-soprano

Anne Le Bozec piano

Programme

Henri Duparc
L'invitation au voyage / Mélodies
Soupir
Romance de Mignon

Claude Debussy
Chansons de Bilitis

Gustav Mahler
Lieder aus »Des Knaben Wunderhorn«

Alexander von Zemlinsky
Sechs Gesänge für mittlere Stimme op. 13

George Crumb
Three Early Songs


Zugaben

Mario Castelnuovo-Tedesco
Arise! / 33 Shakespeare Songs op. 24

Erich Wolfgang Korngold
Come Away, Death op. 29/1 / Songs of the Clown
Hey, Robin op. 29/4 / Songs of the Clown

Festival

Promoter: HamburgMusik gGmbH

Mit Unterstützung von Gebr. Heinemann. In Kooperation mit ECHO - European Concert Hall Organisation. Gefördert durch die Europäische Kommission.