Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Fri, 22 Feb 2013   20:00

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen / Paavo Järvi

Lux aeterna

Musik war zu allen Zeiten Türöffner zu einem tieferen Verständnis des Lebens. Guillaume de Machaut revolutionierte im Mittelalter die Kirchenmusik; erstmals hielt die Mehrstimmigkeit Einzug in die Kathedralen. Bis weit in die Moderne hinein arbeiteten sich die Komponisten an dieser Tradition ab, etwa Igor Strawinsky, der dem Renaissancekomponisten Carlo Gesualdo ein klangliches Denkmal schuf. Felix Mendelssohn Bartholdy machte den Luther-Choral »Ein’ feste Burg ist unser Gott« zu einem Eckpfeiler seiner »Reformationssymphonie «. Und jüngst nahm der estnische Komponist Erkki-Sven Tüür ein Interview des Quantenphysikers David Bohm zum Ausgangspunkt für das visionäre Musikstück »Questions«. Unter der Leitung ihres Chefdirigenten Paavo Järvi unternimmt die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen einen erkenntnisreichen Gang durch die Jahrhunderte. An ihrer Seite: das Hilliard Ensemble, eines der weltweit gefragtesten Vokalensembles.

Performers

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

The Hilliard Ensemble

conductor Paavo Järvi

Programme

Guillaume de Machaut
Plange, regni respublica / Motette M 22
Fins cuers doulz / Motette M 11
Qui plus aimme / Motette M 5
Se j'aim mon loyal ami / Motette M 16
Felix virgo / Motette M 23

Igor Strawinsky
Monumentum pro Gesualdo di Venosa ad CD annum

Erkki-Sven Tüür
Questions ...

- Pause -

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 »Reformationssinfonie«


Zugabe:

Felix Mendelssohn Bartholdy
Intermezzo / Ein Sommernachtstraum op. 61

Festival

Promoter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie.