Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Tue, 3 May 2011   20:00

David Garrett

Stargeiger David Garrett vereint eindrucksvoll klassisches Repertoire mit den größten Hits der Rock- und Popmusik. Im Mai 2011 geht er wieder auf eine Tournee mit rein klassischem Programm. Zusammen mit dem renommierten Orchester der Russischen Nationalphilharmonie unter der Leitung von Vladimir Spivakov wird David Garrett klassische Werke von Tschaikowsky und Mendelssohn in den schönsten Konzertsälen der Republik aufführen. Dies zeigt die Vielfalt des Erfolgsvirtuosen, der sowohl die größten Hallen mit seinen Crossover-Programmen als auch die erhabenen Kulturtempel mit klassischem Repertoire füllt. »Einen Wiedergänger der Virtuosen des 18. und 19. Jahrhunderts« nennt ihn die Süddeutsche Zeitung, »einen Wanderer zwischen den Welten« die WAZ. David Garrett schafft es, den Bogen vom Pop zur Klassik zu spannen und junge Leute mit seinen rein klassischen Konzerten zu begeistern. »Dass Garrett auch das ernste Metier beherrscht muss er niemanden mehr beweisen«, schreibt die Leipziger Volkszeitung über seine letzte Recital-Tournee, »David Garrett kann´s einfach« titelt die Mainpost und die Rheinischen Nachrichten fassen zusammen: »Wenn es mehr charismatische Musiker seines Formats gäbe, bräuchte man sich um die Zukunft der klassischen Musik keine Sorgen zu machen.« David Garrett & Russische Nationalphilharmonie & Vladimir Spivakov: Stargeiger David Garrett vereint eindrucksvoll klassisches Repertoire mit den grössten Hits der Rock- und Popmusik. Im Mai 2011 geht er wieder auf eine Tournee mit rein klassischem Programm. Zusammen mit dem renommierten Orchester der Russischen Nationalphilharmonie unter der Leitung von Vladimir Spivakov wird David Garrett klassische Werke von Tschaikowsky und Mendelssohn in den schönsten Konzertsälen der Republik aufführen. Dies zeigt die Vielfalt des Erfolgsvirtuosen, der sowohl die grössten Hallen mit seinen Crossover-Programmen als auch die erhabenen Kulturtempel mit klassischem Repertoire füllt. »Einen Wiedergänger der Virtuosen des 18. und 19. Jahrhunderts« nennt ihn die Süddeutsche Zeitung, »einen Wanderer zwischen den Welten« die WAZ. David Garrett schafft es, den Bogen vom Pop zur Klassik zu spannen und junge Leute mit seinen rein klassischen Konzerten zu begeistern. »Dass Garrett auch das ernste Metier beherrscht muss er niemanden mehr beweisen«, schreibt die Leipziger Volkszeitung über seine letzte Recital-Tournee, »David Garrett kann´s einfach« titelt die Mainpost und die Rheinischen Nachrichten fassen zusammen: »Wenn es mehr charismatische Musiker seines Formats gäbe, bräuchte man sich um die Zukunft der klassischen Musik keine Sorgen zu machen.«

Performers

Russische Nationalphilharmonie

David Garrett violin

conductor Vladimir Spivakov

Programme

Fritz Kreisler
Präludium und Allegro im Stile von Gaetano Pugnani
Caprice viennois op. 2 für Violine und Klavier

Piotr I. Tschaikowsky
Walzer / aus: Dornröschen op. 66

Fritz Kreisler
Larghetto über ein Thema von Carl Maria von Weber
Variationen über ein Thema von Corelli im Stile G. Tartinis

Piotr I. Tschaikowsky
Mazurka / aus: Schwanensee op.20

Fritz Kreisler
Liebesleid
Tambourin chinois op. 3 für Violine und Klavier

Johann Strauß (Sohn)
Csardas / Ritter Pázmán op. 441

Fritz Kreisler
Liebesfreud

Sergej Rachmaninow
Paganini-Variationen Nr. 18

*****

Ludwig van Beethoven
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Promoter: Elbklassik Konzerte GmbH