Israel Philharmonic Orchestra / Szeps-Znaider / Shani

Brahms / Schostakowitsch

Order tickets from €15.00 Tickets are only available by ordering. Learn more

Beginning of a New Era

Stabwechsel beim Israel Philharmonic Orchestra: Mehr als 40 Jahre wurde das wichtigste Orchester Israels von Pultlegende Zubin Mehta geleitet; mit der Saison 2020/21 beginnt nun eine neue Ära. Den Posten des Chefdirigenten übernimmt Lahav Shani – und damit nicht nur ein Sohn Tel Avivs, wo das Orchester seinen Sitz hat, sondern einer der Shooting-Stars der jüngeren Dirigentengeneration. Parallel leitet er übrigens auch das Rotterdams Philharmonisch Orkest, mit dem er dieser Tage ebenfalls in der Elbphilharmonie gastiert.

Seinen Einstand in der Elbphilharmonie feiert das Israel Philharmonic Orchestra mit gleich zwei orchestralen Großkalibern. So gehört Johannes Brahms’ einziges Violinkonzert zu den (ge-)wichtigsten Gattungsbeiträgen. Es hat nicht nur sinfonische Ausmaße, auch die Solostimme, die der dänische Geigenvirtuose Nikolaj Szeps-Znaider übernimmt, fügt sich mit ihren wunderbaren Melodien bruchlos ins Orchestergeschehen ein. Es folgt Dmitri Schostakowitschs vieldeutige Fünfte Sinfonie, in der sich der Komponist den Vorgaben des Sowjet-Regimes vermeintlich anpasste, während er sie gleichzeitig geschickt unterlief.

Performers

Israel Philharmonic Orchestra

Nikolaj Szeps-Znaider violin

conductor Lahav Shani

Programme

Johannes Brahms
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Subscription

Elbphilharmonie Subscription 2

Series

Visiting Orchestras

Promoter: HamburgMusik

During your visit

Visiting in the age of corona

Minimum distancing and face coverings on all passageways

Find out more

One before the concert

A public viewing platform on the 8th floor of the Elbphilharmonie

More about the Plaza

Before the concert

In the Grand Hall and Recital Hall foyers

More about Food & Drink