Fanny Mendelssohn Förderpreis

Fanny Mendelssohn Förderpreis

This concert has already taken place! 43 | 46 | 49 | 49
This concert has already taken place! 43 | 46 | 49 | 49

Bereits seit 2015 zeichnet der Fanny Mendelssohn Förderpreis junge Klassik-Künstler aus – dabei bewertet der international renommierte Konzeptpreis nicht nur die technische Virtuosität der Bewerber, sondern legt besonderen Wert auf innovative Konzepte und visionäres Gestalten. Den jungen Talenten wird bei ihren musikalischen Projekten absoluter Freiraum gelassen. Das vielfältige Programm reicht dabei von Camille Saint-Saëns bis George Gershwin und bietet auch in diesem Jahr wieder eine Weltpremiere – Georg Breinschmid komponierte speziell für die Preisträger ein neues Werk »Valse pour Fanny«, das beim Konzert in der Elbphilharmonie erstmals vor Publikum präsentiert wird.

Die Besetzung durch die Preisträger verspricht ein innovatives und explosives Kammerkonzert: Tamás Pálfalvi, 2015 der erste Gewinner des FMFP, hat sich zu einem der begehrtesten Trompeter unserer Zeit entwickelt und spielt in den renommiertesten Konzertsälen der Welt.

Vera Karner (Klarinette) ist Preisträgerin des internationalen Cibulka Wettbewerbes 2018 und Dominik Wagner (Kontrabass) ECHO-Preisträger 2017. Matthias Well (Violine) stand mit seinem Album »Funeralissimo« sechs Wochen auf Platz 3 der offiziellen Klassik-Charts.

Cellist Christoph Heesch gewann mit seinem Album »The Golden Age – Cello 1925« den ICAM 2018 (International Classical Music Award). Michael Buchannan gilt als einer der besten Posaunisten seiner Generation und ist neben dem FMFP 2019 auch Preisträger des ARD Musikwettbewerbs 2015.

Die aus Budapest stammende Flötistin Nicole Henter studiert derzeit im Diplomstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Barbara Gisler-Haase.

Neu dabei ist der Bratschist Sào Soulez Larivière – der diesjährige Gewinner des FMFP begeisterte die Jury nicht nur durch sein innovatives Konzept, sondern gleichermaßen durch sein virtuoses und einfühlsames Spiel.

Performers

Tamás Pálfalvi trumpet

Dominik Wagner double bass

Vera Karner clarinet

Matthias Well violin

Christoph Heesch violoncello

Michael Buchanan trombone

Nicole Henter flute

Sào Soulez Larivière viola

Marcell Szabó piano

Programme

George Gershwin
Rhapsody in Blue

Max Bruch
Acht Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 83 (Auszüge)

Wolfram Wagner
Gershwin Fantasie für Kontrabass und Posaune

Zoltán Kodály
3. Satz Allegro molto vivace / aus: Sonate für Violoncello solo op. 8

Georg Breinschmid
Valse pour Fanny

Promoter: Interlink Kultur & Medien GmbH

During your visit

Elbphilharmonie Plaza

A public viewing platform on the 8th floor of the Elbphilharmonie

More about the Plaza

Food and Drink

Before the concert and in the interval

Find out more