Zum Inhalt springen

Worldwide

Funky Boys aus New Orleans

Die Hot 8 Brass Band zu Gast in der Elbphilharmonie.

Ihre Heimat sind die Straßen von New Orleans, doch seit ihrem 20. Jubiläum im letzten Jahr sind sie fast ununterbrochen auf Tour: Die Musiker der Hot 8 Brass Band bringen mit ihrem wilden Potpourri aus Hip-Hop, Funk und Big Easy Jazz weltweit ihr Publikum zum Grooven. Am 16. April 2017 spielte die Bläsertruppe im Rahmen des Festivals Transatlantik in der Elbphilharmonie – und ließ es sich nicht nehmen, vor ihrem Konzert im Großen Saal noch einen kleinen Überraschungs-Auftritt auf der Plaza einzuschieben.

Hot 8 Brass Band

Zusammengefunden haben sich die Musiker 1996 in der Jazzmetropole New Orleans. Dort spielte die Band auch 2005 in den Wochen nach Hurrikan Katrina als hoffnungsspendende Unterstützung in Rettungseinrichtungen. Bei Tourneen durch die USA machten sie auf das Schicksal der Opfer aufmerksam.

Hot 8 Brass Band
Hot 8 Brass Band © Peter Hundert

Auch das Schicksal der Gruppe selbst wurde hart auf die Probe gestellt: Trompeter Terrell »Burger« Batiste verlor bei der Naturkatastrophe seine Beine, vier weitere Bandmitglieder starben durch Krankheit oder Gewalt in den Straßen von New Orleans. 2006 wurde ihr Trommler Dinerral Shavers auf offener Straße erschossen, seitdem engagiert die Band sich in der Kampagne »Silence is Violence« gegen Gewalt.

Hot 8 music is feel-good music, music with a message. It’s life music.

Heute steckt die Brass-Kombo ihre ganze Kraft in gesellschaftliche Aktionen wie das Black Lives Matter Movement und den eigenen internationalen Erfolg ihrer Musik – nicht nur weil sie ihrer verlorenen Freunde gedenken; sie folgen ihrer Bestimmung: »Wir haben das Privileg auf Tour zu gehen und so unsere Geschichte zu erzählen und die Erinnerung an unsere verstorbenen Kollegen wachzuhalten«, sagt Bennie Pete, Tubaspieler und Bandleader.

Hot 8 Brass Band
Hot 8 Brass Band © Claudia Höhne

Die Hot 8 Brass Band trat schon mit namhaften Größen des Raps wie Lauryn Hill und Mos Def oder der Gospelgruppe Blind Boys of Alabama auf. Doch egal ob sie bei den Paraden in New Orleans mitmarschieren oder durch die USA, Europa und Asien touren, ihr musikalisches Credo bleibt stets das gleiche: »Hot 8 music is feel-good music… music with a message. It’s life music.«

Weitere Blog-Artikel