Zum Inhalt springen

Worldwide

Das junggebliebene Orchester der Laeiszhalle

Am 10. Dezember feierten die Symphoniker Hamburg ihren 60. Geburtstag. Ein Rückblick in Bildern.

Am Sonntag, den 10. Dezember, feierte das Residenzorchester der Laeiszhalle vor ausverkauftem Haus seinen 60. Geburtstag. Es dirigierte Ion Marin und für das Schumann-Klavierkonzert in a-moll saß keine geringere als die große Martha Argerich am Flügel. Am Ende spielte sie für das Orchester Happy Birthday, zu dem der ganze Saal mit einstimmte.

Entstanden 1957 aus dem Zusammenschluss mehrerer Hamburger Orchester gelten die Symphoniker seit langem als essentieller Bestandteil des Hamburger Musiklebens und sind mit Eröffnung der Elbphilharmonie zum Residenzorchester der Laeiszhalle geworden.

Symphoniker Hamburg / Martha Argerich / Ion Marin
Symphoniker Hamburg / Martha Argerich / Ion Marin © Leila Ivarsson
Kühnel / Schwenker / Iliescu / Marin
Kühnel / Schwenker / Iliescu / Marin © Leila Ivarsson

Die Musiker haben mit unvergleichlicher Energie, mit Mut und mit Liebe zur Musik ein Orchester geschaffen, auf das wir gemeinsam stolz sind.

Daniel Kühnel, Intendant der Symphoniker Hamburg

Die nächsten Konzerte der Symphoniker Hamburg

    Weitere Artikel