Elbphilharmonie Kleiner Saal

VERSCHOBEN: Kolja Blacher / Özgür Aydin

Das Konzert wurde auf den 29.11.2020 verschoben

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann der Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle nicht wie geplant stattfinden. Das Konzert wurde auf den 29. November 2020 verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Zum Ersatzkonzert

Kolja Blacher studierte an der Juilliard School in New York und in Salzburg und war lange Jahre Konzertmeister der Berliner Philharmoniker. Mit dem Dirigenten Claudio Abbado verband ihn eine intensive Zusammenarbeit ebenso wie mit dem Lucerne Festival Orchestra. Ein neuer Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit ist das sogenannte »Play-Lead«-Konzert, das er intensiv mit Orchestern wie dem Melbourne Symphony Orchestra, dem Orchestra Sinfonica di Milano oder dem Taiwan Philharmonic Orchestra entwickelt hat und bei dem das Orchester vom Konzertmeisterpult geleitet wird.

Besetzung

Kolja Blacher Violine

Özgür Aydin Klavier

Programm

Francis Poulenc
Sonate FP 119 für Violine und Klavier

Franz Schubert
Fantasie C-Dur D 934 für Violine und Klavier

- Pause -

Béla Bartók
Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 Sz 75

Maurice Ravel
Tzigane / Konzertrhapsodie für Violine und Klavier

Veranstalter: jazzwerkstatt gemeinnützige UG