UMBESETZUNG: Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen / Mirga Gražinytė-Tyla

Prokofjew / Schubert / Weinberg / Beethoven

Litauische Maestra

»Meine Güte, was für ein Musizieren, was für ein Geist!«, schwärmt die junge Stardirigentin Mirga Gražinyte-Tyla von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. »Jedem einzelnen Musiker springt förmlich das Herz heraus! Jeder fühlt sich verantwortlich. Jeder liebt, was er oder sie macht.« Längst ist das furiose Bremer Orchester in Hamburg zu Hause – genau wie die fabelhafte litauische Maestra, die in der vergangenen Saison gleich vier Abende in Folge auf der Bühne der Elbphilharmonie stand. Nun tritt das charismatische Doppel zum ersten gemeinsamen Gastspiel in Hamburg an. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen Sergej Prokofjews spritzige »Symphonie classique«, eine »Aria« des polnischen Komponisten Mieczysław Weinberg, an dessen Wiederentdeckung Mirga Gražinyte-Tyla nicht ganz unbeteiligt war, und Franz Schuberts höchst vollendete »Unvollendete«. Den Abschluss bildet ein Geburtstagsständchen für den 250-Jahr-Jubilar Ludwig van Beethoven.

Leider kann das City of Birmingham Orchestra nicht für das Konzert mit Mirga Gražinytė-Tyla anreisen. Dankenswerterweise springt die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ein, das Programm ändert sich nur geringfügig: Statt Jean Sibelius' Lemminkäinen Suite erklingt Beethovens Leonoren-Ouvertüre. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Besetzung

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla

Programm

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie classique«

Mieczysław Weinberg
Aria op.9

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 »Unvollendete«

Ludwig van Beethoven
Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72a

Veranstaltungsdauer ca. 60 Min.

Abonnement

Elbphilharmonie Abo 2

Reihe

Orchester aus aller Welt

Veranstalter: HamburgMusik

Mit Unterstützung der Commerzbank AG

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie