Symphoniker Hamburg / Kohlhepp / Cambreling (2G)

Internationales Musikfest Hamburg

Ticket-Vorverkauf startet am 7.12.2021 um 11 Uhr Tickets ab € 9,90 9,90 | 20,90 | 31,90 | 42,90 | 53,90
Ticket-Vorverkauf startet am 7.12.2021 um 11 Uhr Tickets ab € 9,90 9,90 | 20,90 | 31,90 | 42,90 | 53,90

Schillernde Klangwelt

Seit der Uraufführung 1905 von Richard Strauss‘ Oper »Salome« wird die Hauptfigur als Betroffene und Verführerin zugleich wahrgenommen. Florent Schmitts rein instrumentale Ballettmusik erzählt uns eine entscheidend abgewandelte Geschichte: Hier überwiegt die Perspektive auf Salomes als ein Opfer komplexer Umstände. Das Stück von Schmitt wurde mit Begeisterung vom Publikum aufgenommen, so dass der Komponist 1909 eine für den Konzertsaal passende Suite aus der Originalmusik extrahierte.

Seinen Liederzyklus »Les Illuminations« schuf Benjamin Britten auf Grundlage einiger Gedichte von Arthur Rimbaud. Mit einer überraschenden Fanfare des Streichorchesters setzt er einen wilden Einstieg in die schillernde Klangwelt Brittens. Noch farbenreicher geht es schließlich in den »Trois Nocturnes« von Claude Debussy zu. Ein Abend voller Parfüm, voller exotischer Orchester-Düfte – für Liebhaberinnen und Liebhaber spätromantisch-impressionistischer Entdeckungen!

Besetzung

Symphoniker Hamburg

Damen der Europa Chor Akademie Görlitz

Sebastian Kohlhepp Tenor

Dirigent Sylvain Cambreling

Programm

Florent Schmitt
La tragédie de Salomé / Ballettmusik für Frauenchor und Orchester op. 50

Benjamin Britten
Les Illuminations op. 18

- Pause -

Claude Debussy
Nocturnes / Sinfonisches Triptychon für Orchester und Frauenchor

Einführung
18:30 Uhr / Laeiszhalle, Studio E

Abonnement

Symphoniker Hamburg / Das VielHarmonie-Abo

Symphoniker Hamburg / Das Kombi-VH-MM-Abo

Festival

Internationales Musikfest Hamburg

Veranstalter: Symphoniker Hamburg / HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr zur Gastronomie