NDR Vokalensemble / Klaas Stok

»Sweelinck und Hamburg«

Vorverkaufsstart kurzfristig verschoben. Nähere Informationen folgen in Kürze. 28
Vorverkaufsstart kurzfristig verschoben. Nähere Informationen folgen in Kürze. 28

Norddeutsche Orgelschule

»Orpheus von Amsterdam«  nannten ihn seine Bewunderer angesichts seiner meisterhaften Improvisationskunst. Zum 400. Todestag des Organisten und Komponisten Jan Peterszoon Sweelinck widmen das NDR Vokalensemble und sein Chefdirigent Klaas Stok zusammen mit den Organisten Andreas Fischer und Gerhard Löffler dem wegweisenden niederländischen Musiker einen Programmschwerpunkt.

In ganz Europa geschätzt, entstand unter Sweelincks Einfluss die sogenannte »Norddeutsche Orgelschule«, deren Zentrum neben Lübeck und Lüneburg vor allem Hamburg war. Die Hamburger Hauptkirchen hatten es sich nämlich zum Vorsatz gemacht, ihre Organisten nur beim Besten studieren zu lassen, also dem Niederländer Jan Pieterszoon Sweelinck. Dafür vergaben sie großzügige Stipendien an die hoffnungsvollsten Anwärter. Und so gehörten zu Sweelincks Schülern spätere Meister wie Jacob Praetorius der Jüngere und sein Bruder Johann, beide Organisten an St. Jacobi und St. Nikolai, sowie Heinrich Scheidemann, Organist an der Hamburger Katharinenkirche.

Die Organisten Andreas Fischer und Gerhard Löffler, heutige Nachfolger an St. Katharinen und St. Jacobi, können beim Konzert ihre Kunst unter Beweis stellen.

Besetzung

NDR Vokalensemble

Andreas Fischer Orgel

Gerhard Löffler Orgel

Leitung Klaas Stok

Programm

Werke von J. P. Sweelinck sowie seinen Schülern und Zeitgenossen

Veranstalter: NDR