Elbphilharmonie Großer Saal

Livestream: NDR Elbphilharmonie Orchester

Das Konzert findet ohne Publikum statt

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Er gilt als einer der weltweit führenden Vertreter seines Faches: der französische Cellist Gautier Capuçon. Nach längerer Zeit kehrt er zum NDR Elbphilharmonie Orchester zurück und interpretiert unter der Leitung von Chefdirigent Alan Gilbert das vielleicht beliebteste Cellokonzert aller Zeiten: das h-Moll-Werk von Antonín Dvořák.

Im Anschluss erklingt Gustav Mahlers Vierte Sinfonie. Eine Mahler-Sinfonie von in Corona-Zeiten? Ist das möglich? Ja, sind Chefdirigent Alan Gilbert und seine Musiker überzeugt. Und wenn ein Werk aus dem monumentalen Schaffen des Komponisten dafür geeignet ist, dann die Vierte Sinfonie.

Bewusst hielt Mahler sie nach seiner ausufernden Dritten ganz »klassisch«, in den Dimensionen wie auch in der Besetzung – und erreichte dennoch auch mit weniger Mitteln jene packende Intensität, wie man sie von ihm gewohnt ist. Im vierten Satz erzählt ein »Kind« vom paradiesischen »himmlischen Leben«, diese Rolle übernimmt in Hamburg die auf Opern- und Konzertbühnen weltweit gefragte Sopranistin Anna Prohaska.

Besetzung

NDR Elbphilharmonie Orchester

Anna Prohaska Sopran

Gautier Capuçon Violoncello

Dirigent Alan Gilbert

Programm

Antonín Dvořák
Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 4 G-Dur für großes Orchester und Sopran

Konzert­übertragung

Das Konzert wird im Livestream auf www.elbphilharmonie.de und live auf NDR Kultur übertragen.

Veranstalter: NDR