Zum Inhalt springen

Programm

Christina Pluhar
Christina Pluhar © Michal Novak
Valer Sabadus
Valer Sabadus © Uwe Arens / Sony

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
Mo, 18.5.2020   20 Uhr

L'Arpeggiata / Christina Pluhar

Das Alte Werk / Internationales Musikfest Hamburg

Tickets ab € 10,00

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Mit ihren zahllosen preisgekrönten Projekten sorgen Christina Pluhar und ihr Ensemble L'Arpeggiata regelmäßig für außergewöhnliche Barock-Jam-Sessions, bei denen schon mal Jazz oder Weltmusik erklingen. Mit dabei hat Pluhar stets einen feinen festen Stamm an Solisten, zu denen auch Sopranistin Céline Scheen und Countertenor Valer Sabadus gehören. Beide verleihen sie jetzt dem jüngsten Pluhar-Projekt mit ihren Stimmen wahre Flügel – in dem Programm »Himmelsmusik«, das in der Reihe »Das Alte Werk« in der Laeiszhalle erklingt.

Mehr lesen

Besetzung

L'Arpeggiata

Céline Scheen Sopran

Valer Sabadus Countertenor

Christina Pluhar Theorbe und Leitung

Programm

»Himmelsmusik«

Johann Theile
Nun, ich singe, Gott ich knie / Der Sionitin Wiegenlied

Maurizio Cazzati
Ciaccona

Johann Christoph Bach
Ach, daß ich Wassers gnug hätte / Lamento

Johann Sebastian Bach
Prelude aus: Suite Nr. 2 d-Moll BWV 1008 für Violoncello solo

Crato Bütner
Ich suchte des Nachts in meinem Bette

Heinrich Schütz
Von Gott will ich nicht lassen SWV 366 / aus: Symphoniae Sacrae II

Philipp Heinrich Erlebach
Kommt, ihr Stunden, macht micht frei / aus: Harmonische Freude musikalischer Freunde I

Anonymus
Chiaccona / aus: Partiturbuch Jacob Ludwig

Christian Ritter
O amantissime sponse

Johann Rudolf Ahle
Bleib bei uns, denn es will Abend werden

Heinrich Ignaz Franz Biber
Die Verkündigung

Anonymus
Ninna nanna al bambin Giesù

Antonio Bertali
Sonata à 6 / aus: Partiturbuch Jacob Ludwig

Heinrich Schütz
Erbarm dich mein, o Herre Gott SWV 447

Johann Sebastian Bach
Komm süßer Tod, komm sel'ge Ruh' BWV 478 / aus: G. C. Schemellis Musicalisches Gesang-Buch

Einführung
19 Uhr / Laeiszhalle Hamburg, Kleiner Saal

Abonnement

Veranstalter: HamburgMusik / NDR

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen lädt eine wechselnde Weinselektion mit dazu passenden Köstlichkeiten zum Austausch ein.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.

  • Garderoben

    Garderoben befinden sich im Foyer. Kinderwagen, Rollatoren, Stockschirme, Handtaschen ab Größe DIN A3 (42 x 30 cm) sowie Sportrucksäcke, -taschen und Reisegepäck müssen an der Garderobe abgegeben werden. Rollatoren dürfen bei Bedarf auch in unmittelbarer Nähe der Saaltüren abgestellt werden. Das Servicepersonal hilft Ihnen gerne weiter.

    Garderobengebühr: € 1,50


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke