Hamburger Kammermusikfest International

Bach / Baier / Weinberg / Tamir

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 27,50
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 27,50

Das vorletzte Konzert des Hamburger Kammermusikfests International, das im November Kammermusiker aus aller Welt und Schlüsselwerke des Genres in einer vielseitigen Konzertreihe versammelt, ist ganz seiner künstlerischen Leiterin Elisaveta Blumina gewidmet. Blumina setzt sich seit Jahren für die Werke des lange vergessenen polnischen Komponisten Mieczysław Weinberg ein. Fünf seiner Werke für Flöte und Klavier aus dem Jahre 1947 bringt sie nun für ihr Konzert im Rahmen des Festivals mit in den Kleinen Saal der Laeiszhalle. Ein besonderes Geschenk macht dem Kammermusikfest und seiner Leiterin der Fagottist Mathias Baier (Jahrgang 1965): sein neues Werk »Blumine-Manufaktur« ist dem Festival gewidmet. Einen kleinen Einblick in die zeitgenössische Musik Israels geben »Encore für Radek« für Horn solo der in Israel sehr beliebten Komponistin Naama Tamir, und »Haifa« des Komponisten Benjamin Yusupoff, der sich sowohl westlicher als auch östlicher Musiktraditionen bedient.

Besetzung

Pirmin Grehl Flöte

Clara Dent Oboe

Tibor Reman Klarinette

Mathias Baier Fagott

Radek Baborák Horn

Elisaveta Blumina Klavier

Programm

Johann Sebastian Bach
Triosonate Nr. 1 Es-Dur BWV 525 / Bearbeitung für Oboe, Fagott und Horn

Mathias Baier
Blumine-Manufaktur für Fagott solo

Mieczysław Weinberg
Fünf Stücke für Flöte und Klavier

Naama Tamir
Encore für Radek

Benjamin Yusupoff
Haifa für Klarinette, Fagott und Klavier

- Pause -

Ludwig Thuille
Sextett für Bläserquintett und Klavier B-Dur op. 6

Veranstalter: Musikförderung e.V.

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Vor der Veranstaltung

Konzertgastronomie

Mehr zur Gastronomie