Kunst und Körper

Wie klingt ein fahrendes Klavier? Können Pumpen und Tüten singen? Antworten auf so schräge wie geniale Fragen findet das Festival für Immaterielle Kunst, das experimentelle Sounds, Tanz und Performancekunst vereint. Viele herausragende Künstler:innen aus dem In- und Ausland machen hier gemeinsame Sache und bringen zeitgenössische Musik und den menschlichen Körper in Performances, Workshops und Podiumsdiskussionen zusammen. Hier hört das Auge mit!

Besetzung

Andreas Borregaard Akkordeon, Performance

Julia Robert Violine, Performance

Maren Strack Performance

Programm

Jennifer Walshe
SELF-CARE

Andreas Borregaard
N.N.

Julia Robert
Fame

Maren Strack
Sonate für Tüten und Pumpen

Veranstalter: Festival für Immaterielle Kunst / HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren