Chucho Valdés: The Creation

Elbphilharmonie Jazz

Tickets ab € 10,00 bestellen Tickets sind nur auf Bestellung erhältlich. Weitere Informationen

Afro-kubanisches Jazz-Oratorium

Der Pianist Chucho Valdés hat den afro-kubanischen Sound stets neu definiert. Sein Stilmix aus karibischer Folk- und Tanzmusik, Jazz, Rock und Klassik gilt als Nonplusultra lateinamerikanischer Klänge. Anlässlich seines 80. Geburtstags präsentieren der Altmeister und eine 14-köpfige Big Band sein neues Werk »The Creation«, ein Oratorium mit packenden Rhythmen aus Westafrika und dem magischen Gesang der Santéria Singers.

»The Creation«, eine Geschichte über Erlösung und Freiheit, handelt von der Ankunft der nigerianischen Yoruba-Sklaven und deren Kultur in der Karibik und knüpft damit direkt an Chucho Valdés’ musikalische Wurzeln an. Im postrevolutionären Kuba der 60er und 70er Jahre galt Jazz als imperialistisch verseuchte Yankee-Musik. Also afrikanisierten Musiker wie Valdés den Jazz und beriefen sich dabei auf die kulturhistorischen Wurzeln der Insel und des Jazz selbst. Valdés legendäre Band Irakere ist nach dem Yoruba-Wort für Wald benannt. Mit ihrer einmaligen Mischung aus Jazz, afrokubanischen Elementen und Funk legte sie seit den 70er Jahren die Basis der zeitgenössischen kubanischen Musik.

Besetzung

Chucho Valdés Quartet & Big Band

Santería Singers

Chucho Valdés piano

Erick Barberia batá

Miguel Valdés batá

Román Díaz batá

Programm

»The Creation«

Abonnement

Jazz at the Phil

Reihe

Jazz in Elbphilharmonie und Laeiszhalle

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie