Bach: Weihnachtsoratorium I-III

Hamburger Knabenchor – 2G MIT MASKE

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 17,40 | 30,80 | 45,10 | 57,20
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 17,40 | 30,80 | 45,10 | 57,20

Klassiker zur Weihnachtszeit

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G-Regel statt, Zutritt haben nur geimpfte und genesene Personen: Alle Details zum Veranstaltungsbesuch

Es ist immer ein besonderes Klangerlebnis, wenn Bachs Weihnachtsklassiker von einem Knabenchor gesungen wird. Schließlich hatte der es eigens für die weichen und hellen Stimmen der Knaben und jungen Männer komponiert. Seit mittlerweile fünf Jahren bringt der Hamburger Knabenchor das Weihnachtsoratorium in der Adventszeit im Großen Saal der Laeiszhalle zur Aufführung. In diesem Jahr wird er erstmals begleitet von Mitgliedern des NDR Elbphilharmonie Orchesters, denn beide Ensembles wollen damit vereint dem UKE danken. Während der Pandemie hatten die jungen Sänger des Chores wie auch die Profis des Orchesters unter dessen wissenschaftlicher Begleitung weiter musizieren können.

Die Solopartien übernehmen Solistinnen und Solisten aus dem NDR Vokalensemble. Der Evangelist wird von Johannes Bamberger gesungen, der dem Jungen Ensemble des besonders für Alte Musik hochgeschätzten »Theater an der Wien« zugehört. Auch Luiz de Godoy, einst Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben und Erwin-Ortner-Preisträger, wuchs in den Kreisen der historischen Aufführungspraxis auf und wird mit dieser Aufführung neue interpretatorische Zeichen setzen.

Besetzung

Hamburger Knabenchor

Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Johannes Bamberger Evangelist

Catherina Witting Sopran

Anna-Maria Torkel Alt

Andreas Pruys Bass

Leitung Luiz de Godoy

Programm

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium I-III BWV 248

Veranstalter: Hamburger Knabenchor

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr zur Gastronomie