Elbphilharmonie Großer Saal

ABGESAGT: Orchestre Philharmonique de Radio France / Kopatchinskaja / Franck

Diese Veranstaltung musste Corona-bedingt umprogrammiert werden

Aktuell gelten Corona-bedingte Einschränkungen für den Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Diese Veranstaltung findet daher mit verändertem, leicht gekürztem Programm und reduziertem Saalplan statt. Ticketkäufer und Abonnenten wurden direkt informiert. Es gibt am 23. Oktober 2020 zwei Aufführungen, um 18:30 und 21 Uhr.

»Ich halte nichts von Komfort auf der Bühne. Wenn ich spiele, muss ich etwas zu sagen haben. Die Bühne ist eine Welt voller Fantasie. […] Ich gehe ins Konzert wie in eine Schlacht oder in einen Traum, da bin ich kein Mensch mehr.« Und so verwandelt die aus Moldawien stammende Violinistin Patricia Kopatchinskaja die Bühne in einen Schauplatz geballten Muts und mitreißender Energie. Nicht zum ersten Mal steht sie dabei Seite an Seite mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France, welches eine eindrucksvolle Auslese der wichtigsten musikalischen Momente des 20. Jahrhunderts in seinem Programm hat. Mit Debussys »Prélude à l'après-midi d'un faune« und einem Auszug aus den »Images« präsentiert das Pariser Spitzenorchester ein kleines Stück Heimat und einen Höhepunkt des französischen Repertoires in Hamburg.

Besetzung

Orchestre Philharmonique de Radio France

Patricia Kopatchinskaja Violine

Dirigent Mikko Franck

Programm

Claude Debussy
Prélude à l'après-midi d'un faune

Karol Szymanowski
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 op. 61

- Pause -

Richard Strauss
Don Juan / Tondichtung nach Nikolaus Lenau op. 20

Claude Debussy
Ibéria / aus: Trois Images für Orchester

Abonnement

Faszination Klassik 1

Reihe

Orchester aus aller Welt

Schwerpunkt

Portrait Patricia Kopatchinskaja

Veranstalter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette / HamburgMusik

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.