Elbphilharmonie Kleiner Saal

ABGESAGT: Malakoff Kowalski – »Onomatopoetika«

Diese Veranstaltung musste Corona-bedingt umprogrammiert werden

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 55,00 | 48,00 | 38,00 | 26,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 55,00 | 48,00 | 38,00 | 26,00

Lautmalerisch und verträumt

Aktuell gelten Corona-bedingte Einschränkungen für den Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Diese Veranstaltung findet daher mit verändertem, leicht gekürztem Programm und reduziertem Saalplan statt. Es gibt am 4. Dezember 2020 zwei Aufführungen, um 18:45 und 20:45 Uhr.

Malakoff Kowalski stellt am Flügel sein neues Album, die postromantische Klaviersuite »Onomatopoetika« vor: »Lautmalereien. Mit klaren, hellen, leichten Tönen malt Kowalski ein abstraktes Gemälde in die Luft, zugleich verträumt und mechanisch. Es erinnert an die Avantgarde der 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts, aber vielleicht klingen darin schon die neuen 20er-Jahre an, die jetzt beginnen.« (Welt am Sonntag). Daneben spielt Kowalski Auszüge aus seinen letzten Alben »My First Piano«, »I Love You« und »Kill Your Babies – Filmscore for an Unknown Picture.

Besetzung

Malakoff Kowalski Klavier

Veranstalter: Konzertdirektion Palme GmbH