Zum Inhalt springen

Blog & Streams

Video on demand vom 31.08.2018

Swedish Chamber Orchestra

Neben Weills 2. Sinfonie stehen auch zwei Werke von HK Gruber auf dem Programm.

Video verfügbar bis 31.08.2019

Dirigent, Komponist, Multiinstrumentalist und Chansonnier: Heinz Karl Gruber, besser bekannt als HK Gruber, ist zweifellos einer der originellsten Köpfe der zeitgenössischen Musikszene. In seinen unorthodoxen Programmen zwischen Jazz, Klassik, Pop und schwarzhumorigem Kabarett wirft er regelmäßig Genregrenzen über Bord. Sein Debüt in der Elbphilharmonie begeht der Wiener mit dem Swedish Chamber Orchestra, mit dem er seit vielen Jahren auftritt.

In der ersten Hälfte lassen die Musiker die Dreißiger Jahre Revue passieren: Swing und Big-Band-Sounds treffen auf die düster-emotionale zweite Sinfonie von Kurt Weill, die der jüdisch-stämmige Künstler auf seiner Flucht aus Deutschland schrieb. Vom kontrastreichen Song-Stil des Komponisten der »Dreigroschenoper« ist auch HK Grubers eigene Musik inspiriert. Das wird spätestens nach der Pause klar, wenn der Wiener in seinem preisgekröntem Programm »Frankenstein!!« als Chansonnier auf die Bühne tritt.

Besetzung

Swedish Chamber Orchestra

Heinz Karl Gruber Chansonnier und Dirigent

Programm

Heinz Karl Gruber
Manhattan Broadcasts / for light orchestra

Kurt Weill
Sinfonie Nr. 2

- Pause -

Heinz Karl Gruber
Frankenstein!! / Ein Pandämonium für Chansonnier und Orchester

Weitere Artikel