Zum Inhalt springen

Worldwide

Made in Hamburg

Gute, vielseitige Musik aus den Clubs der Stadt - das bietet die neue Elbphilharmonie-Reihe im Kleinen Saal.

Frisch aus den Clubs, Kneipen, Off-Locations und Probenräumen der Stadt geholt: Das sind die jungen Bands und Künstler der neuen Reihe »Made in Hamburg«, die an sechs Abenden die musikalische Bandbreite der Elbphilharmonie noch erweitern. Dabei bringen sie Singer-Songwriter-Arrangements, Elektrosounds oder auch mal Jazz und Blues mit in den Kleinen Saal.

Ein Video-Rückblick der bisherigen Künstler:

rocket men / 16.10.2017

Sie lassen sich von der Unendlichkeit des Universums und der Freiheit des Jazz inspirieren und verknüpfen historische und aktuelle Zitate, Samples, Visuals und Projektionen mit ihren persönlichen Geschichten.

Rocket Men / Elbphilharmonie

Poems for Jamiro / 14.12.2017

Als akustisches Singer-Songwriter-Duo haben die beiden Sängerinnen Nina Müller und Laila Nysten ursprünglich mal begonnen, haben ihren Sound aber mittlerweile um atmosphärische, filigrane und von skandinavischem Pop beeinflusste Electro-Klänge erweitert.

Poems for Jamiro / Elbphilharmonie

Christian Naujoks / 12.1.2017

Auf der elektrischen Gitarre fließende Übergänge zwischen Minimalismus und Pop erzeugen - das ist die Spezialität des auch als DJ und Sänger bekannten Komponisten Christian Naujoks.

Christian Naujoks / Elbphilharmonie

Bernd Begemann / 22.1.2018

Seit 30 Jahren tourt Bernd Begemann, Hamburger Kultsänger und Gitarrist, durch die Clubs und Hallen Deutschlands und wird von Publikum und Kritikern für seinen Witz, seine Texte und seine einzigartigen Entertainer-Qualitäten gefeiert.

Bernd Begemann

Weitere Artikel