Zum Inhalt springen

Blog & Streams

Die 11 besten Selfie-Spots in und um die Elbphilharmonie

So klappt's mit dem Erinnerungsfoto: Elf ideale Spots für das perfekte Selfie.

In und um die Elbphilharmonie wird täglich geknipst, bis die Kamera glüht – jeder ist auf der Suche nach dem schönsten Erinnerungsfoto. Doch wie hält man seinen Elbphilharmonie-Besuch am besten in einem Selfie fest? Aus unseren Lieblingsorten und euren schönsten Bildern mit dem Hashtag #elphiselfie auf Social Media haben wir die besten Perspektiven zusammengestellt. Handy oder Kamera raus: Hier kommen die elf aussichtsreichsten SElphi-Spots!

1. Mahatma-Gandhi-Brücke

Von der U-Bahn-Haltestelle Baumwall kommend, erscheint die Elbphilharmonie erstmals beim Abbiegen auf die Mahatma-Gandhi-Brücke in voller Pracht. Kein Wunder, dass hier geknipst wird wie der Teufel. Besonders zu empfehlen ist der Fuß der Brücke: Rechts neben der Schranke lässt sich das eigene Gesicht samt Elbphilharmonie gelungen in einem Selfie festhalten.

© Lena Meyer / Elbphilharmonie Hamburg

Selfie-Basics

  • Auf den Hintergrund achten
  • Im sanften Licht fotografieren
  • Die Schokoladenseite zur Kamera drehen
  • Leicht von oben fotografiert schmeichelt der Figur
  • Selfie-Stick und Sprachauslöser vermeiden verwackelte Bilder

2. Ride the Tube!

Weiter geht’s auf der längsten Rolltreppe Westeuropas – der Tube, die auf die Plaza der Elbphilharmonie führt. Knapp 82 rollende Meter laden zum Entschleunigen und Fotografieren ein. Und weil alle so schön in der Reihe stehen, kann man hier in zweieinhalb Minuten lang nicht nur wunderbar sich selbst, sondern auch Familie und Freunde ablichten – Gruppen-Selfie!

#elphiselfie
#elphiselfie © frauhaaseheiratet / Instagram

3. Spieglein, Spieglein: Die Plaza

Einem Marktplatz nachempfunden, kann man auf der Plaza nicht nur gemütlich flanieren und den Ausblick über den Hafen genießen, sondern durch die zahlreichen Glasfassaden, Fenster und Spiegel auch kreative Selbstporträts schießen. Tipp: Einfach mal vor einer Spiegelfläche versuchen – nicht mit der Selfie-Frontkamera, sondern aus klassischer Fotografen-Perspektive!

© Lena Meyer / Elbphilharmonie Hamburg

4. Hamburgs Hafenblick einfangen

Hamburg, meine Perle. Das denkt sich vermutlich fast jeder Hamburger, wenn er auf der westlichen Seite der Plaza seinen Blick schweifen lässt. Mit Schiffen und Kränen im Hintergrund lässt sich hier das perfekte Selfie mit einzigartigem Hafenflair einfangen. 

#elphiselfie
#elphiselfie © onelife.live.it / Instagram

5. Nordseite: Die Stadt zu Füßen

Pssst … die Nordseite der Stadt ist mindestens ebenso empfehlenswert. Als Alternative zum typischen Plaza-Bild bietet sich Konzertbesuchern im Großen und Kleinen Saal der erhöhte Ausblick aus den jeweiligen Foyers – besonders beliebt sind die Balkone (Foyer Großer Saal). Und im Foyer gilt fürs perfekte Selfie mit Tiefenwirkung: je höher, desto besser!

#elphiselfie / Facebook
#elphiselfie / Facebook © Alexandra Moros

6. Großer Saal: Im Herzen der Elbphilharmonie

Der Große Saal der Elbphilharmonie lässt nicht nur Musikliebhaber-, sondern auch Fotografenherzen schneller schlagen. Aus dem 15. und 16. Stockwerk lässt sich die Schönheit des Großen Saals besonders gut in einem Selfie festhalten. Profi-Tipp: Am besten in der Pause fotografieren. So fühlen sich weder die Künstler noch der Nachbar gestört. Und weil die meisten Besucher die Pause im Foyer genießen, lässt sich in Ruhe die beste Position ausfindig machen.

© Lena Meyer / Elbphilharmonie Hamburg

7. Die Weiße Haut

Die Wandverkleidung im Großen Saal – die »Weiße Haut« – ist nicht nur Soundgarant für die einzigartige Akustik der Elbphilharmonie, sondern auch ein geradezu magischer Anziehungspunkt für aufmerksame Konzertbesucher und Fotografie-Fans. Die über 10.000 Unikat-Gipsplatten sind nämlich alle unterschiedlich, und versprechen ein stets neues Relief als Hintergrund.

#elphiselfie / Instagram
#elphiselfie / Instagram © koestlina

8. Kleiner Saal

Der Kleine Saal steht dem Großen – klanglich wie optisch – in nichts nach. Mit mit seiner wunderschönen Holzverkleidung und der klassischen Publikumsanordnung schafft er eine besonders intime Atmosphäre. Bereits das Foyer empfängt die Besucher mit warmen Holztönen und einem Blick auf die Stadt – Kamera bereit?

© Lena Meyer / Elbphilharmonie Hamburg

9. Der Vorplatz: ein wahrer Selfie-Klassiker

An der frischen Luft eignen sich etliche Spots hervorragend für Selfies. Besonders beliebt ist das Selbstporträt auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie. Entweder direkt neben das dort ansässige Restaurant stellen oder vom Bootsanleger einen Schnappschuss wagen – es lohnt sich!

#elphiselfie / Instagram
#elphiselfie / Instagram © markuslomb

10. Am Kaiserkai

Schon ungewöhnlicher ist das Selfie vom Kaiserkai, der Straße, die nach Osten von der Elbphilharmonie wegführt. Je länger man dort entlangwandert, umso schöner wird die Perspektive auf das Hamburger Wahrzeichen. Also, nicht aufgeben, sondern einen kleinen Spaziergang unternehmen.

© Lena Meyer / Elbphilharmonie Hamburg

11. Blick von den Magellan-Terrassen

Perfekt zu erreichen, wenn man bereits Foto Nummer zehn im Kasten hat, sind die Magellan-Terrassen. Von dort lässt sich die vis-à-vis gelegene Elbphilharmonie wunderbar in ein Selfie mit Bootsanleger-Flair integrieren. Besonders schön: der angrenzende Traditionsschiffhafen.

#elphiselfie / Instagram
#elphiselfie / Instagram © franzieh9

Noch nicht genug Inspiration? Landungsbrücken, Baumwall oder die Hafenfähren bieten noch mehr traumhafte Perspektiven auf die Elbphilharmonie! Einfach das Smartphone oder die Kamera schnappen und die besten Spots entdecken – viel Vergnügen!

#elphiselfie / Instagram
#elphiselfie / Instagram © tbras

Autorin: Lena Meyer

Weitere Artikel