Zum Inhalt springen

Blog & Streams

Best of Musikfest 2018: Die Playlist

Von Giuseppe Verdi über Karlheinz Stockhausen bis zu John Williams: In unserer Musikfest-Playlist haben wir einige Highlights des Programms zusammen gefasst.

Das 3. Internationale Musikfest Hamburg

Zum Programm

»Utopie« lautet das Motto, dem sich das 3. Internationale Musikfest Hamburg widmet – ein großer Begriff, dem sich die Musiker der knapp 60 Musikfest-Konzerte aus unterschiedlichsten Blickwinkeln nähern. Einen kleinen Vorgeschmack darauf bietet unsere Playlist.

Panorama/Luftbild Elbphilharmonie

Spotify Playlist

Best of Internationales Musikfest 2018

Ferne Galaxien

Utopie – das bedeutet,  den Blick in andere Zeiten, ferne Galaxien und auf neue Technologien zu lenken. Nicht fehlen darf in diesem Kontext natürlich die Filmmusik. Zu den bekanntesten Filmkompositionen weltweit gehört George Lucas‘ »Imperial March« aus »Star Wars«. Lucas bezieht sich darin direkt auf die »Planeten«-Suite von Gustav Holst, genauer gesagt auf den »Mars«  –  die Ähnlichkeit der beiden Kompositionen ist unüberhörbar.

Mars
Mars © Nasa on Unsplash

In den Weltraum schickt uns auch das US-amerikanische Kronos Quartet mit dem Komponisten Terry Riley. In ihrem Projekt »Sun Rings« kombinieren sie Geräusche aus dem All, die die NASA auf einer Raumstation eingefangen hat, mit Musik für Streichquartett und lassen so einen einzigartigen Klangkosmos entstehen.

Dramatik Pur

Hätten wir im 19. Jahrhundert einen Film gedreht, so hätte vermutlich Giuseppe Verdi den Auftrag für die Filmmusik bekommen. Seine Vertonung des Jüngsten Gerichts im »Dies irae« seines Requiems ist Dramatik pur und lässt die Hörer schon seit eineinhalb Jahrhunderten immer wieder erschauern.

Guiseppe Verdi

Utopie und Vision

Der wohl größte Utopist unter den zeitgenössischen Komponisten war Karlheinz Stockhausen. Seine Werke waren Meilensteine bei der Entwicklung kompositorischer Techniken und Ideen. Neben seinen großen Orchesterwerken erklingen beim Musikfest auch kammermusikalische Kompositionen. In seinem »Tierkreis«-Zyklus, der in variabler Besetzung gespielt werden kann, gab er jedem Sternzeichen einen charakteristischen Klang.

Stockhausen / Tierkreiszeichen
Stockhausen / Tierkreiszeichen © www.karlheinzstockhausen.org

Doch ist die visionärste und fundamentalste utopische Idee nicht schon seit jeher der Traum von einer gerechten Gesellschaft und dem friedlichen Zusammenleben aller Menschen und Völker der Erde? Unzählige Komponisten suchten nach dem »Friede auf Erden«, so auch Arnold Schönberg in seinem gleichnamigen Chorstück. Darin dürfen wir träumen: »…und ein Reich will sich erbauen, das den Frieden sucht der Erde. «  

Stockhausen beim 3. Internationalen Musikfest Hamburg

Zum Programm

Highlights des Hamburger Musikfests 2018

    Weitere Artikel