Zum Inhalt springen

Programm

Elbphilharmonie Kulturcafé
Fr, 23.5.2014   18 Uhr

Talk im Kulturcafé mit Matthias Goerne

»So wie Matthias Goerne Schubert singt, steht er derzeit auf einsamer Höhe«, befand kürzlich die Frankfurter Rundschau. »Goerne singt Schubert so, dass man gar nicht anders kann, als ihm zu folgen in jene fernen Sphären, wo die romantische Anschauung regiert.« Aktuell arbeitet der renommierte Bariton an einer Serie von zwölf Schubert-CDs, von denen die ersten bereits erschienen sind. Im Rahmen des 1. Internationalen Musikfest Hamburg ist Matthias Goerne nun live in der Laeiszhalle zu erleben: Als Höhepunkt der »Schubertiade« widmet er sich in drei Konzerten dem heiligen Gral der Liedkunst, den drei großen Liederzyklen von Franz Schubert. Begleitet wird er dabei von keinem Geringeren als Christoph Eschenbach, dem ehemaligen Chefdirigenten des NDR Sinfonieorchesters, und dem polnischen Pianisten Piotr Anderszewski, der in Hamburg ebenfalls auf eine treue Fangemeinde zählen kann. Wenige Tage vor seinem ersten Konzert stellt sich Matthias Goerne im Elbphilharmonie Kulturcafé im Gespräch vor.

Mo, 26. Mai 2014 / Laeiszhalle / Großer Saal
Matthias Goerne • Christoph Eschenbach Franz Schubert: »Die schöne Müllerin«

Mi, 28. Mai 2014 / Laeiszhalle / Großer Saal
Matthias Goerne • Piotr Anderszewski Franz Schubert: »Schwanengesang«

Mo, 2. Juni 2014 / Laeiszhalle / Großer Saal
Matthias Goerne • Christoph Eschenbach Franz Schubert: »Winterreise«

Besetzung

Matthias Goerne Gespräch

Melanie von Bismarck Moderation

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH