Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sa, 10.5.2014   21 Uhr

Quatuor Ebène & Stacey Kent

1. Internationales Musikfest Hamburg

Es war eine kleine Sensation: Ein klassisches Streichquartett, noch dazu eines der besten der Welt, spielt Jazz, Pop, Bossa Nova, Rock! »Fiction« hieß die Platte, die das französische Quatuor Ebène 2010 herausbrachte, und vom Pulp-Fiction-Soundtrack über »Streets of Philadelphia« bis zu »Corcovado« war alles dabei, was man in dieser Besetzung nie erwartet hätte – vor allem nicht so easy, perfekt und stilsicher umgesetzt. Selbst strenge Puristen mussten anerkennen, dass es sich um eines der gelungensten Crossover-Projekte der letzten 25 Jahre handelt. Und während das Quartett weiterhin ganz seriös Mozart & Co aufführt, hat es sich mit »The Other Ebène« eine Parallelexistenz à la Jekyll & Hyde geschaffen, in der es sich spektakulär austobt. Die smarte Klassik-Boygroup kommt nun auch nach Hamburg, zusammen mit der Jazzsängerin Stacey Kent, die auch schon auf »Fiction« zu hören war, und ihrem Partner, dem Saxophonisten Jim Tomlinson.


Unter 4 Augen mit Raphael Merlin von Quatuor Ebène
Eine Persönlichkeit des Musikfests trifft exklusiv auf einen einzigen Besucher. Bei »Unter 4 Augen« haben Sie die einmalige Möglichkeit Raphaël Merlin persönlich kennenzulernen. »Unter 4 Augen« heißt sich einlassen, zuhören, ins Gespräch kommen.
Samstag, 10. Mai, 20 Uhr
Ort: Wohnwagen vor der Laeiszhalle
Dauer: circa 15 min.
Anmeldung: kompass@elbphilharmonie.de
Achtung: Für jeden Termin ist nur ein Platz zu vergeben! Reservieren Sie rechtzeitig.

Weitere Termine finden Sie unter www.musikfest-hamburg.de/musikvermittlung

Besetzung

Quatuor Ébène

Pierre Colombet Violine
Gabriel Le Magadure Violine
Mathieu Herzog Viola
Raphaël Merlin Violoncello

Stacey Kent Gesang

Jim Tomlinson Saxofon

Richard Héry Schlagwerk

Programm

»Brazil«

Marcos Valle
So Nice

Antonio Carlos Jobim
Corcovado / Quiet nights of quiet stars

Hermeto Pasquale
Bebê

Michel Portal
Max mon amour

Stevie Wonder
I can´t help it

Antonio Carlos Jobim
Águas de março

Eden Ahbez
Nature Boy

Wayne Shorter
Ana Maria

Harold Arlen
Over the Rainbow / Aus dem Film »Wizard Of Oz«

Jim Tomlinson
The Ice Hotel

Sting
Fragile

Antonio Carlos Jobim
One Note Samba

Astor Piazzolla
Libertango

Ary Barroso
Aquarela do Brasil

Charles Chaplin
Smile / Aus dem Film »Modern Times«

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH