Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Di, 10.6.2014   21:30 Uhr

Nightline: Nicolas Jaar

1. Internationales Musikfest Hamburg

In der Kunst der Verführung ist weniger oft mehr. Das Objekt der Begierde erst nur verhüllt zu sehen und dann allmählich zu entkleiden, erhöht die Spannung; auch gedämmtes Licht schadet nicht. Genau so verfährt der 24-jährige Nicolas Jaar, der in der Minimal-Techno-Szene New York Citys groß wurde. So rätselhaft wie magisch entschleunigt und entschlackt er seine düsteren Elektro-Sounds. Damit begeistert er Abtänzer ebenso wie versunkene Zuhörer – und animierte Künstler wie den Ambient-Papst Brian Eno und die Avant-Pop-Band Grizzly Bear zu Kooperationen. 2011 debütierte Jaar mit dem hallverliebten Elektro-Opus »Space Is Only Noise« und sorgte jüngst mit dem Remix des Daft-Punk-Albums »Random Access Memories« für Furore. Auch aktuell ist Jaar in aller Munde. »Darkside« heißt sein Projekt mit dem Gitarristen Dave Harrington; »Psychic« ihr gefeiertes gemeinsames Album. In Hamburg ist Jaar in ganz besonderer Begleitung zu Gast – wenn sich zu seinen flirrenden Sounds sechs Streicher des Ensemble Resonanz gesellen. Unmöglich, dieser Umgarnung nicht zu erliegen.

Besetzung

Nicolas Jaar vocals, electronic devices

Mitglieder des Ensemble Resonanz

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

In Zusammenarbeit mit Uebel & Gefährlich