Zum Inhalt springen

Programm

Rolf-Liebermann-Studio
Di, 10.6.2014   20 Uhr

Jacob TV

1. Internationales Musikfest Hamburg

Verführung findet nicht nur im Schlafzimmer statt, sondern auch auf den ganz großen Bühnen der Welt. Diktatoren und Agitatoren, Werbefuzzis und Spendensammler, Propheten, Politiker und Prominente versuchen uns tagtäglich um den Finger zu wickeln. Die Verstärker ihrer Balzrufe sind die Medien, die ihrerseits um Aufmerksamkeit buhlen. Kann, darf, sollte man diesen ganzen Zirkus ernst nehmen? Nun, wenn man ein Künstler mit Rückgrat ist und das Kürzel TV schon selbst im Namen führt, muss man energisch Stellung beziehen. Der niederländische Komponist und Medienkünstler Jacob Ter Veldhuis (kurz: Jacob TV) hat also Fernsehclips zu einer irrwitzigen Medienparodie im MTV-Tempo vermixt, die er live mit einer Mischung aus Pop und Avantgarde-Musik unterlegt. Seine Performance dekonstruiert die Selbstinszenierung etwa von Lady Gaga oder Berlusconi; gleichzeitig gewinnt er aus gesampelten Werbetexten Bausteine für hochvirtuose Instrumentalstücke. Die gute alte Boombox kommt dabei ebenso zum Einsatz wie ein klassisches Streichquartett. Ein Abend, der gleichermaßen unterhalten wie zum Nachdenken anregen will.

Besetzung

Mitglieder des Ensemble Resonanz

Ensemble der Hochschule für Musik und Theater Rostock

Heiko Ossig Gitarre

Kristien Kerstens Video

Leitung Jacob Ter Veldhuis

Programm

Jacob TV: The News. Reality Opera
sowie weitere Stücke, Medien- und Videoprojekte

Veranstalter: NDR