Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Di, 3.6.2014   20 Uhr

Ensemble Resonanz / Jeroen Berwaerts

Resonanzen 6 • 1. Internationales Musikfest Hamburg

Ach, die Liebe! »Ne me quitte pas«, schluchzt Jacques Brel in seinem wohl bekanntesten Chanson, »verlass mich nicht! Vergessen wir doch, was vergangen ist«. Der in Belgien geborene und 1978 verstorbene Sänger mit der zigarettenrauchumwölkten Aura gilt noch immer als Legende seines Genres. Nun erweist ihm das Hamburger Ensemble Resonanz mit einem ganz besonderen Programm Reverenz, das – wie so oft bei diesem kreativen Streichorchester – keine Rücksicht auf vermeintliche Stilgrenzen nimmt. Als Gastkünstler hat man dazu Brels Landsmann Jeroen Berwaerts eingeladen, Solotrompeter beim NDR Sinfonieorchester und studierter Jazz-Sänger, der Brels Chansons mit der Muttermilch aufgesogen hat. Dazu erklingt Musik von Brels Vor-Vor-Vorläufer, dem Barockkomponisten Jean-Philippe Rameau, und einem seiner größten Fans, dem österreichischen Komponisten HK Gruber, der sich selbst schon als Chansonnier betätigte und mit Max Raabe und dessen Palastorchester Songs von Kurt Weill aufgenommen hat.

Ankerangebote:
Intro: Dramaturgisches Storytelling
Mittwoch, 28.05.2013, 18 Uhr, 73/Proberaum
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten an intro@ensembleresonanz.com.

Werkstatt: Ungeschminkte Ensemble-Probe
Samstag, 31.05.2013, 11-12:30 Uhr, Laeiszhalle Hamburg, Studio E
Der Eintritt ist frei, der Platz begrenzt. Anmeldung an werkstatt@ensembleresonanz.com.

Offbeat: Überraschungsabend
Ort und Zeit werden in Kürze bekanntgegeben auf ensembleresonanz.com.

HörStunde: Programmeinführung mit ganzem Orchester
Montag, 02.06.2014, 18 Uhr, Laeiszhalle, Studio E
Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Klangradar 3000
Dienstag, 03.06.2014, 19 Uhr, Laeiszhalle Hamburg, Großer Saal
Vorkonzert zu »straßenmusik« um 20 Uhr mit Schülerkompositionen zu HK Grubers »Busking«
Eintritt frei mit Konzertticket für das Konzert um 20 Uhr.


Eine Persönlichkeit des Musikfests trifft exklusiv auf einen einzigen Besucher. Bei »Unter 4 Augen« haben Sie die einmalige Möglichkeit Musiker einmal ganz persönlich kennenzulernen. »Unter 4 Augen« heißt sich einlassen, zuhören, ins Gespräch kommen.


Unter 4 Augen mit der Cellistin des Ensemble Resonanz Saerom Park
Dienstag, 3. Juni, 19 Uhr


Unter 4 Augen mit Jeroen Berwaerts
Dienstag, 3. Juni, 19.15 Uhr


Ort: Wohnwagen vor der Laeiszhalle
Dauer: circa 15 min.
Anmeldung: kompass@elbphilharmonie.de
Achtung: Für jeden Termin ist nur ein Platz zu vergeben! Reservieren Sie rechtzeitig.

Weitere Termine finden Sie unter www.musikfest-hamburg.de/musikvermittlung

Besetzung

Ensemble Resonanz

Jeroen Berwaerts Trompete, Gesang

Dirigent Scott Voyles

Programm

»Straßenmusik«

Jean-Philippe Rameau
Suite aus »Pygmalion«

Jacques Brel
Chansons (bearbeitet für Streicher, Akkordeon und Sänger)

Heinz Karl Gruber
»Busking« / für Trompete, Akkordeon, Banjo und Streicher

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / Ensemble Resonanz