Zum Inhalt springen

Abonnements HamburgMusik 2020/21

Abonnements HamburgMusik 2020/21 None

Abonnements der HamburgMusik 2020/21

Abonnements

Die hauseigenen Abonnements der Elbphilharmonie bieten eine breite Vielfalt quer durch alle Genres. Sie können die Abos direkt über diese Seite bestellen und erhalten dann eine Rechnung per E-Mail. Sollte noch Klärungsbedarf bezüglich der gewählten Sitzplätze oder Preiskategorie bestehen, setzt sich das Abonnement-Team mit Ihnen in Verbindung.

Download Abo-Flyer HamburgMusik (509,5 KB)
Alle 50 Abos in Elbphilharmonie und Laeiszhalle
Saalpläne und Sitzplatzvorschau
AGB

Ihre Vorteile

  • Abonnenten sparen mindestens 20% im Vergleich zum Einzelkartenkauf
  • Beim Kauf von bis zu zwei Tickets genießen sie darüber hinaus 10% Ermäßigung für viele weitere Konzerte
  • Sie erhalten dreimal im Jahr das Elbphilharmonie Magazin kostenlos zugeschickt
  • Ihre Abocard gilt am Veranstaltungstag als Ticket für die Hin- und Rückfahrt in den HVV-Ringen A–F inklusive Schnellbus
  • Für alle jungen Menschen gibt es preiswerte Jugendabonnements – in den meisten Reihen kostet das Abo pro Konzert lediglich € 10
Sir András Schiff

Elbphilharmonie Abo 1

5 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Das »beste Kammerorchester der Welt« (Le Monde) zum Auftakt, große Sinfonik von Bruckner und Sibelius mit zwei Weltklasse-Orchestern aus Cleveland und London, Bachs Klavierkonzerte mit dem großartigen Sir András Schiff und zum Abschluss Robert Schumanns einzige Oper in einer konzertanten Version – hier ist für jeden Musikliebhaber etwas dabei.

Mo, 7. September 2020 | 20 Uhr
Mahler Chamber Orchestra / Jennifer France
Pierre-Laurent Aimard / George Benjamin

Purcell: Fantasia Nr. 7, Fantasia upon One Note
Benjamin: A Mind of Winter
Ravel: Klavierkonzert Nr. 1 G-Dur
Mozart: Sinfonie g-Moll KV 550

Mi, 14. Oktober 2020 | 20 Uhr
The Cleveland Orchestra / Franz Welser-Möst
Adès: Angel Symphony
Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll

Sa, 21. November 2020 | 20 Uhr
Cappella Andrea Barca / Sir András Schiff
Bach: Klavierkonzerte BWV 1052-1056, 1058

Sa, 30. Januar 2021 | 20 Uhr
Philharmonia Orchestra / Yefim Bronfman
Esa-Pekka Salonen
Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Sa, 29. Mai 2021 | 20 Uhr
Helsinki Baroque Orchestra
Arnold Schoenberg Chor
Carolyn Sampson / Andrew Staples
Johannes Weisser / Vesselina Kasarova
Yorck Felix Speer / Cornelius Uhle
Aapo Häkkinen / Kristiina Helin

Schumann: Genoveva / Oper in vier Akten op. 81
Konzertante Aufführung in deutscher Sprache

Abonnement bestellen

€ 130 / 253 / 366 / 427 / Jugendabo € 50

Sir Antonio Pappano

Elbphilharmonie Abo 2

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal
1 Konzert / Laeiszhalle Großer Saal

Zubin Mehtas lang ersehntes Elbphilharmonie-Debüt steht im Zentrum dieser fünf Konzerthighlights, die nicht nur große Orchester aus aller Welt und beliebte Werke umfassen, sondern mit Ferruccio Busonis monumentalem Klavierkonzert und Franz Schmidts spektakulärem Oratorium »Das Buch mit sieben Siegeln« auch zwei ganz besondere Spielplanraritäten präsentieren.

Mi, 9. September 2020 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Orchestra e Coro dell’Accademia Nazionale
di Santa Cecilia – Roma

Igor Levit / Sir Antonio Pappano
Beethoven: Große Fuge B-Dur op. 133
Schönberg: Fünf Orchesterstücke op. 16
Busoni: Klavierkonzert op. 39

So, 25. Oktober 2020 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
hr-Sinfonieorchester
Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Christian Elsner / Christina Landshamer
Gerhild Romberger / Maximilian Schmitt
Stephen Milling / Andrés Orozco-Estrada

Schmidt: Das Buch mit sieben Siegeln

Do, 28. Januar 2021 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Zubin Mehta

Wagner: Ouvertüre zu »Rienzi«
Strawinsky: Sinfonie in drei Sätzen
Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Fr, 26. Februar 2021 | 20 Uhr | Laeiszhalle
Chamber Orchestra of Europe
Jean-Yves Thibaudet / Sir Antonio Pappano

Bartók: Divertimento für Streichorchester Sz 113
Ravel: Klavierkonzert Nr. 1 G-Dur
Gershwin: I Got Rhythm

Sa, 20. März 2021 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Israel Philharmonic Orchestra
Nikolaj Szeps-Znaider / Lahav Shani

Brahms: Violinkonzert D-Dur op. 77
Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Abonnement bestellen

€ 144 / 281 / 408 / 476 / Jugendabo € 50

Klaus Mäkelä

Elbphilharmonie Abo 3

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Originalklangmeister René Jacobs dirigiert seine vielbeachtete neue Version der Urfassung von Beethovens »Fidelio«, das Oslo Philharmonic kommt mit seinem blutjungen und gefeierten Chefdirigenten Klaus Mäkelä. Chor und Orchester des Mariinski-Theaters brillieren unter ihrem langjährigen Chef Valery Gergiev und Rotterdams Senkrechtstarter Lahav Shani hat ein reines Prokofjew-Programm im Gepäck.

Fr, 16. Oktober 2020 | 20 Uhr
Freiburger Barockorchester
Zürcher Sing-Akademie / Torben Jürgens
Johannes Weisser / Joshua Ellicott / Nicole Chevalier
Christian Immler / Robin Johannsen / Nikolaus Pfannkuch / René Jacobs

Beethoven: Leonore / Oper in drei Aufzügen op. 72
Konzertante Aufführung in deutscher Sprache

Mi, 9. Dezember 2020 | 20 Uhr
Oslo Philharmonic
Daniel Lozakovich / Klaus Mäkelä

Svendsen: Norwegische Rhapsodie Nr. 4 op. 22
Bartók: Rhapsodie Nr. 1 Sz 87
Ravel: Tzigane / Rhapsodie
Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur »Titan«

Mi, 3. März 2021 | 20 Uhr
Chor und Orchester des Mariinski-Theaters
Solisten / Valery Gergiev

Strawinsky: Les Noces (Die Bauernhochzeit)
Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune
Mussorgsky / Ravel: Bilder einer Ausstellung

Fr, 23. April 2021 | 20 Uhr
Rotterdams Philharmonisch Orkest
Lahav Shani

Prokofjew: Ouvertüre über hebräische Themen
Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur op. 26
Prokofjew: Suiten aus »Romeo und Julia« op. 64

Abonnement bestellen

€ 105 / 206 / 300 / 348 / Jugendabo € 40

Sir Simon Rattle

Elbphilharmonie Abo 4

1 Konzert / Laeiszhalle Großer Saal
3 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Vier Konzerte – vier Komponisten: Jordi Savall führt seinen Beethoven-Sinfonienzyklus in der Laeiszhalle fort, Sir Simon Rattle dirigiert die letzten drei Mozart-Sinfonien, Piotr Anderszewski widmet sich Bachs »Wohltemperiertem Klavier« und das weltberühmte Mariinski-Theater aus St. Petersburg gastiert mit einer konzertanten Aufführung von Prokofjews Oper »Der feurige Engel« unter der Leitung des Hausherrn Valery Gergiev.

Sa, 17. Oktober 2020 | 20 Uhr | Laeiszhalle
Le Concert des Nations / Jordi Savall
Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«
Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

So, 15. November 2020 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Mahler Chamber Orchestra / Sir Simon Rattle
Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543
Mozart: Sinfonie g-Moll KV 550
Mozart: Sinfonie C-Dur KV 551 »Jupiter«

Fr, 5. März 2021 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Chor und Orchester des Mariinski-Theaters
Maria Bayankina / Andrei Popov
Roman Burdenko / Valery Gergiev

Prokofjew: Der feurige Engel op. 37
Konzertante Aufführung in russischer Sprache

Fr, 16. April 2021 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Piotr Anderszewski
Bach: Das Wohltemperierte Klavier (Auswahl)

Abonnement bestellen

€ 90 / 178 / 255 / 295 / Jugendabo € 40

Patricia Kopatchinskaja

Elbphilharmonie Abo 5

5 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Mit Teodor Currentzis und Patricia Kopatchinskaja eröffnen zwei Publikumslieblinge die neue Abonnementreihe der Elbphilharmonie, die gleichermaßen Repertoirehits wie Geheimtipps präsentiert. Mit dabei: Prokofjews gigantomanische Revolutionskantate und ein Programm, das Luigi Dallapiccolas eindrücklichen Einakter »Il prigioniero« mit Beethoven verwebt.

Mi, 23. September 2020 | 20 Uhr
SWR Symphonieorchester
Patricia Kopatchinskaja / Teodor Currentzis

Bartók: Violinkonzert Nr. 2 Sz 112
Prokofjew: Suiten aus »Romeo und Julia« op. 64

Do, 26. November 2020 | 20 Uhr
Ural Philharmonic Orchestra
Yekaterinburg Philharmonic Choir
Dmitry Masleev / Dmitry Liss

Mossolow: Die Eisengießerei op. 19
Ustwolskaja: Klavierkonzert
Prokofjew: Kantate zum 20. Jahrestag der Oktoberrevolution op. 74

Fr, 26. März 2021 | 20 Uhr
Tonhalle-Orchester Zürich
Frank Peter Zimmermann / Paavo Järvi

Pärt: Swansong
Schumann: Violinkonzert d-Moll WoO 23
Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 op. 74 »Pathétique«

Mi, 5. Mai 2021 | 20 Uhr
Orchestra e Coro dell’Accademia Nazionale di
Santa Cecilia – Roma / Rachel Willis-Sørensen
Ángeles Blancas Gulín / Stuart Skelton
Vito Priante / Sir Antonio Pappano

Dallapiccola: Il prigioniero (Der Gefangene)
Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 (Auszüge)

Di, 25. Mai 2021 | 20 Uhr
Budapest Festival Orchestra
Dejan Lazić / Iván Fischer

Piazzolla: Tangazo
Ravel: Klavierkonzert Nr. 1 G-Dur
Milhaud: Le boeuf sur le toit op. 58
Satie: I. und III. Gymnopédie
Ravel: La valse

Abonnement bestellen

€ 134 / 264 / 384 / 444 / Jugendabo € 50

Daniil Trifonov

Elbphilharmonie für Einsteiger

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Die beliebtesten Werke der Musikgeschichte, gespielt von vier Spitzenorchestern, dazu vier charismatische Dirigenten, drei der größten Klavier-Virtuosen unserer Zeit und zum Auftakt Tschaikowskys Violinkonzert – so sieht die perfekte Einstiegsdroge in die Welt der klassischen Musik aus.

Do, 29. Oktober 2020 | 20 Uhr
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Julian Rachlin / Jérémie Rhorer

Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35
Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Di, 23. März 2021 | 20 Uhr
Tonhalle-Orchester Zürich
Fazıl Say / Paavo Järvi

Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54
Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Do, 22. April 2021 | 20 Uhr
Mahler Chamber Orchestra
Daniil Trifonov / Jakub Hrůša

Dvořák: Tschechische Suite D-Dur op. 39
Mozart: Klavierkonzert C-Dur KV 503
Schubert: Sinfonie Nr. 8 D 944 »Große«

Mo, 31. Mai 2021 | 20 Uhr
Tokyo Symphony Orchestra
Pierre-Laurent Aimard / Jonathan Nott

Takemitsu: A Flock Descends into the Pentagonal Garden
Bartók: Klavierkonzert Nr. 1 Sz 83
Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

ausabonniert

€ 92 / 175 / 252 / 295 / Jugendabo € 40

Ibrahim Maalouf

Elbphilharmonie für Abenteurer

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Vier Konzerte mit Musik und Künstlern, die sich in keine Schublade stecken lassen: Das Ensemble Modern hebt ein neues Werk von Kreativkopf Heiner Goebbels aus der Taufe, Residenzkünstlerin Patricia Kopatchinskaja komponiert ein außergewöhnliches Konzertprogramm, das legendäre Kronos Quartet widmet sich amerikanischen Komponisten zwischen den Genres und der französischlibanesische Startrompeter Ibrahim Maalouf debütiert in der Elbphilharmonie.

So, 6. September 2020 | 20 Uhr
Ensemble Modern Orchestra
Heiner Goebbels: A House of Call. My Imaginary Notebook

Do, 1. Oktober 2020 | 20 Uhr
Ensemble Resonanz / Solisten
Patricia Kopatchinskaja

Ein inszeniertes Konzert mit Musik von Biber, Crumb, Lotti, Scelsi, Ustwolskaja

Sa, 5. Dezember 2020 | 20 Uhr
Kronos Quartet
Werke von Laurie Anderson, John Coltrane, Jimi Hendrix, Dessner, Missy Mazzoli, Steve Reich

So, 25. April 2021 | 20 Uhr
Ibrahim Maalouf
»Kalthoum«

Abonnement bestellen

€ 65 / 132 / 186 / 216 / Jugendabo € 40

Martin Grubinger

Elbphilharmonie für Kenner

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Musikalische Querverbindungen in vier aufregenden Konzerten: Herbert Schuch und das Remix Ensemble aus Portugal reflektieren Beethoven, Multi-Perkussionist Martin Grubinger lässt Friedrich Cerhas meisterhaftes Schlagzeugkonzert erklingen, Residenzkünstlerin Patricia Kopatchinskaja wirft neue Blicke auf Schuberts »Der Tod und das Mädchen«, und zum Abschluss erklingt Alfred Schnittkes polystilistische Fünfte Sinfonie.

Di, 22. September 2020 | 20 Uhr
Remix Ensemble Casa da Música
Herbert Schuch / Peter Rundel

Zender: 33 Veränderungen über 33 Veränderungen
Beethoven: »Diabelli-Variationen« op. 120

Mi, 28. Oktober 2020 | 20 Uhr
Polish National Radio Symphony Orchestra
Martin Grubinger / Jonathan Stockhammer

Lutosławski: Mi-parti
Kurtág: Messages und New Messages for Orchestra op. 34 und op. 34a (Auswahl)
Cerha: Schlagzeugkonzert

Mi, 31. März 2021 | 20 Uhr
Camerata Bern / Patricia Kopatchinskaja
Schubert: Streichquartett d-Moll D 810
»Der Tod und das Mädchen«
sowie Werke von Dowland, Venosa und Kurtág

Di, 11. Mai 2021 | 20 Uhr
MDR-Sinfonieorchester
Thomas Hampson / Dennis Russell Davies

Ives: Decoration Day
Adams: The Wound-Dresser
Schnittke: Sinfonie Nr. 5

Abonnement bestellen

€ 65 / 132 / 186 / 216 / Jugendabo € 40

Thomas Adès

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

2 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal
1 Konzert / Laeiszhalle Großer Saal

Längst in Hamburg zu Hause: Auch in dieser Saison ist die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gleich mehrfach zu Gast. Zum Auftakt steht Residenzkomponist Thomas Adès höchstselbst am Pult, anschließend gibt es in der Laeiszhalle Opernhighlights von Mozart und Strauss zu hören, und Chefdirigent Paavo Järvi setzt eine Auswahl von Haydns »Londoner Sinfonien« aufs Programm.

Mi, 7. Oktober 2020 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Steven Isserlis / Thomas Adès
Beethoven:
Ouvertüre zu »Die Geschöpfe des Prometheus« op. 43
Adès: Lieux retrouvés
Sibelius: Der Liebende op. 14
Sibelius: Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Sa, 20. Februar 2021 | 20 Uhr | Laeiszhalle
Danae Kontora / Constantinos Carydis
Mozart:
Ouvertüre zu »Die Entführung aus dem Serail« KV 384
Sinfonie D-Dur KV 385 »Haffner«
Strauss: Streichsextett / aus: »Capriccio« op. 85
Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Di, 27. April 2021 | 20 Uhr | Elbphilharmonie
Paavo Järvi
»Joseph Haydns Londoner Sinfonien«

Abonnement bestellen

€ 60 / 115 / 160 / 187 / Jugendabo € 30

Katharina Konradi

Liederabende

3 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal
1 Konzert / Laeiszhalle Großer Saal

Der Liederabend ist noch immer die intimste Form des Konzerts, und selbst große Stars geben sich ihr gerne hin. Elīna Garanča bringt spanisches Flair in die Laeiszhalle, Countertenor Bejun Mehta präsentiert sein Programm »Many Loves, One Voice«. Ebenfalls mit dabei: Mikhail Petrenko mit einem rein russischen Programm und Local Hero Katharina Konradi mit Liedern von Mozart, Strauss und Schubert.

Mi, 16. September 2020 | 19:30 Uhr | Elbphilharmonie
Mikhail Petrenko / Behzod Abduraimov
Lieder von Rachmaninow und Tschaikowsky

Do, 12. November 2020 | 20 Uhr | Laeiszhalle
Elīna Garanča / Malcolm Martineau
Lieder von Strauss sowie spanische Lieder und Zarzuelas

Mi, 13. Januar 2021 | 19:30 Uhr | Elbphilharmonie
Katharina Konradi / Eric Schneider
Lieder von Mozart, Strauss und Schubert

Fr, 19. März 2021 | 19:30 Uhr | Elbphilharmonie
Bejun Mehta / Jonathan Ware
Beethoven: An die ferne Geliebte op. 98
sowie Lieder von Mozart, Mahler, Britten und Haydn

Abonnement bestellen

€ 40 / 83 / 122 / 167 / Jugendabo € 40

Christiane Karg

Das Alte Werk

6 Konzerte / Laeiszhalle Großer Saal

Herausragende Originalklang-Ensembles erwecken auf historischen Instrumenten Musik  vergangener Jahrhunderte zum Leben – mit so viel Spirit und Elan, als wäre sie erst gestern komponiert worden. In dieser Saison erfüllt die Musik barocker Meister wie Händel, Vivaldi und Purcell die Laeiszhalle.

Di, 29. September 2020 | 20 Uhr
Accademia Bizantina
Gesangssolisten / Ottavio Dantone

Vivaldi: Il Tamerlano (Il Bajazet) RV 703
Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Mo, 26. Oktober 2020 | 20 Uhr
Solomon’s Knot
Purcell: The Fairy Queen Z 629 (Auszüge)
sowie weitere Werke von Purcell

Fr, 8. Januar 2021 | 20 Uhr
La Cetra Barockorchester Basel / Maurice Steger
»Mr Handel’s Dinner«
Werke von Händel, Geminiani, Purcell und Avison

Do, 4. März 2021 | 20 Uhr
Il Pomo d’Oro
Jakub Józef Orliński / Francesco Corti

»Facce d’Amore«
Auszüge aus Opern von Cavalli, Bononcini, Händel u. a.

Mi, 14. April 2021 | 20 Uhr
Arcangelo
Christiane Karg / Jonathan Cohen

Händel: Neun deutsche Arien HWV 202-210
Bach: Triosonate / aus: Musikalisches Opfer BWV 1079
Buxtehude: Sonate F-Dur op. 2/7
Buxtehude: Sonate B-Dur op. 1/4

Do, 27. Mai 2021 | 20 Uhr
Sete Lágrimas
»Das letzte Schiff«
Eine musikalische Reise von Italien nach Timor – in den Fußstapfen von Magellans Weltumsegelung.

Abonnement bestellen

€ 72 / 135 / 168 / 192 / Jugendabo € 60

Iveta Apkalna

Orgel Pur

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Die Orgel der Elbphilharmonie ist das Herzstück des Großen Saales und optisch wie akustisch ein Highlight. Vier Organisten ziehen auch in dieser Saison wieder alle Register: Naji Hakim und Daniel Roth mit Eigenkompositionen, Stephen Tharp mit einem französischen Programm und Titularorganistin Iveta Apkalna mit Bach und Philip Glass im Wechsel.

Mo, 2. November 2020 | 20 Uhr
Naji Hakim
»Hakim spielt Hakim«
Ouverture libanaise
Sindbad / Fantasie auf omanische Volkslieder
Esquisses persanes
Suite française

Mi, 17. Februar 2021 | 20 Uhr
Daniel Roth
Bach: Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542
Franck: Choral Nr. 1 E-Dur M 38
Roth: Livre d’orgue pour le Magnificat (Auswahl)
Vierne: Sinfonie Nr. 3 fis-Moll op. 28

Mi, 17. März 2021 | 20 Uhr
Stephen Tharp
Dupré: Trois Préludes et Fugues op. 7
Dupré: Évocation op. 37
Demessieux: Te Deum op. 11
Demessieux: Six Études op. 5

Mi, 21. April 2021 | 20 Uhr
Iveta Apkalna
Glass:
Music in Contrary Motion
Dance No. 4
Finale des 3. Aktes aus der Oper »Satyagraha«
sowie Werke von Bach

Abonnement bestellen

€ 40 / 80 / 115 / 135 / Jugendabo € 40

Trio Catch

State of the Art

4 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal

Von Uraufführungen bis zu Klassikern der Moderne wie György Kurtágs »Kafka-Fragmenten« – eine Konzertreihe für alle, die neugierig auf spannende Klänge und ungewöhnliche Besetzungen sind.

So, 27. September 2020 | 19:30 Uhr
Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker
Enno Poppe

Saunders: Cinnabar
Saunders: Fury
Djordjević: Neues Werk
Poppe: Koffer

Fr, 18. Dezember 2020 | 19:30 Uhr
Risonanze erranti / Peter Tilling
Scheuer: Regal
Bertelsmeier: Verwachsen
Tilling: Stele
Parra: Un souffle en suspens

Di, 23. Februar 2021 | 19:30 Uhr
Trio Catch
Glojnarić: Sugarcoating #2
Varga: Neues Werk
Kranebitter: Neues Werk
Mundry: Sounds, Archeologies

So, 16. Mai 2021 | 19:30 Uhr
Ah Young Hong / Patricia Kopatchinskaja
Kurtág: Kafka-Fragmente op. 24 für Sopran und Violine

Abonnement bestellen

€ 70 / Jugendabo € 40

Hagen Quartett

Streichquartett

4 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal

Sein sage und schreibe 40. Jubiläum begeht das Hagen Quartett 2021 – und spielt sich und allen Streichquartett-Fans mit Mozart ein Ständchen. Das Pavel Haas Quartet belebt die böhmische Streichertradition neu, vom Jerusalem Quartet gibt es ein rein russisches Programm zu hören, und das südkoreanische Novus String Quartet feiert seinen Einstand in der Elbphilharmonie.

Sa, 24. Oktober 2020 | 19:30 Uhr
Pavel Haas Quartet
Bartók: Streichquartett Nr. 4 Sz 91
Martinů: Streichquartett Nr. 2
Smetana: Streichquartett Nr. 1 e-Moll »Aus meinem Leben«

Do, 17. Dezember 2020 | 19:30 Uhr
Jerusalem Quartet
Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 7 op. 108
Prokofjew: Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 92
Strawinsky: Drei Stücke für Streichquartett
Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 12 op. 133

Di, 2. Februar 2021 | 19:30 Uhr
Hagen Quartett
Mozart: Streichquartett G-Dur KV 387
Mozart: Streichquartett A-Dur KV 464
Mozart: Streichquartett C-Dur KV 465 »Dissonanzenquartett«

Fr, 23. April 2021 | 19:30 Uhr
Novus String Quartet
Beethoven: Streichquartett B-Dur op. 18/6
Janáček: Streichquartett Nr. 1 »Kreutzer-Sonate«
Brahms: Streichquartett a-Moll op. 51/2

Abonnement bestellen

€ 32 / 67 / 102 / 150 / Jugendabo € 40

Christina und Michelle Naughton

Pianomania

4 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal

Russische Klavierduos stehen diesmal im Fokus von »Pianomania« – darunter Bearbeitungen berühmter Werke wie Strawinskys »Petruschka« und Tschaikowskys »Nussknacker«, aber auch mitreißende Originalkompositionen für 176 Tasten. Praktisch: Statt vier gibt es nun gleich acht Virtuosen zu bestaunen.

»Russische Klavierduos«

Do, 22. Oktober 2020 | 19:30 Uhr
Christina Naughton / Michelle Naughton
Tschaikowsky: Die Jahreszeiten op. 37b (Auswahl)
Glasunow: Fantasie f-Moll op. 104
Tschaikowsky: Suite aus »Der Nussknacker« op. 71a
Rachmaninow: Suite Nr. 2 op. 17

Mo, 7. Dezember 2020 | 19:30 Uhr
Alina Shalamova / Nikolay Shalamov
Medtner: Russischer Rundtanz op. 58/1
Mussorgsky: Eine Nacht auf dem kahlen Berge
Rachmaninow:
Suite Nr. 1 op. 5 »Fantaisie-Tableaux«
Borodin: Polowetzer Tänze

Di, 16. März 2021 | 19:30 Uhr
Alexander Ullman / Teo Gheorghiu
Skrjabin: Fantasie a-Moll op. posth.
Prokofjew: Suite aus »Aschenbrödel« op. 87
Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45

Sa, 15. Mai 2021 | 19:30 Uhr
Denis Kozhukhin / Vladislav Kozhukhin
Arensky: Suite Nr. 2 op. 23 »Silhouetten«
Swiridow: Der Schneesturm
Schostakowitsch: Concertino A-Dur op. 94
Strawinsky: Petruschka

Abonnement bestellen

€ 28 / 54 / 83 / 134 / Jugendabo € 40

Belcea Quartet

Das Belcea Quartet spielt Brahms

3 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal

Das Belcea Quartet gilt als eines der besten Streichquartette der Welt und hat in Hamburg eine große und treue Fangemeinde. Nun nimmt es sich die Kammermusik von Johannes Brahms vor und steigert sich vom Quar- über das Quin- bis zum Sextett – hochkarätige Gäste wie Bratschistin Tabea Zimmermann inklusive.

Do, 18. Februar 2021 | 19:30 Uhr
Belcea Quartet
Britten: Streichquartett Nr. 1 D-Dur op. 25
Brahms: Streichquartett c-Moll op. 51/1
Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 14 op. 142

Fr, 5. März 2021 | 19:30 Uhr
Belcea Quartet
Tabea Zimmermann / Jean-Guihen Queyras

Brahms: Streichsextett Nr. 1 B-Dur op. 18
Brahms: Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36

Sa, 17. April 2021 | 19:30 Uhr
Belcea Quartet / Amihai Grosz
Mendelssohn Bartholdy: Streichquintett B-Dur op. 87
Phibbs: Streichquartett Nr. 3
Brahms: Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111

Abonnement bestellen

€ 50 / 76 / 112 / Jugendabo € 30

Anna Vinnitskaya

Kammermusik in der Laeiszhalle

4 Konzerte / Laeiszhalle Kleiner Saal

»Die Kammermusik ist das Zentrum aller Musik«, sagt der Cellist Nicolas Altstaedt, der in dieser Saison zusammen mit namhaften Musikerfreunden den Auftakt zur gleichnamigen Reihe im kleinen, aber umso feineren Saal der Laeiszhalle gestaltet. Insgesamt vier Allstar-Ensembles beweisen darin, was diese intime Form für musikalische Sternstunden bereithält.

Di, 3. November 2020 | 20 Uhr
Vilde Frang / Lawrence Power
Nicolas Altstaedt / Herbert Schuch

Beethoven: Serenade für Streichtrio op. 8
Beethoven: Streichtrio G-Dur op. 9/1
Beethoven: Klavierquartett Es-Dur WoO 36/1

Do, 3. Dezember 2020 | 20 Uhr
Liza Ferschtman / István Várdai / Elisabeth Leonskaja
Schubert: Klaviertrio B-Dur D 898
Schubert: Klaviertrio Es-Dur D 929

Fr, 5. Februar 2021 | 20 Uhr
Schumann Quartett / Anna Vinnitskaya
Tschaikowsky: Streichquartett Nr. 1 D-Dur op. 11
Tschaikowsky: Die Jahreszeiten op. 37b (Auswahl)
Schostakowitsch: Klavierquintett g-Moll op. 57

So, 21. Februar 2021 | 20 Uhr
Martin Fröst / Antoine Tamestit / Shai Wosner
Mozart: Trio Es-Dur KV 498 »Kegelstatt-Trio«
Fauré: Klaviertrio d-Moll op. 120
Brahms: Zwei Gesänge op. 91
Brahms: Klarinettentrio a-Moll op. 114

Abonnement bestellen

€ 32 / 67 / 102 / 150 / Jugendabo € 40

Aris Quartett

Rising Stars

6 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal

Jedes Jahr nominieren die Intendanten der großen europäischen Konzerthäuser sechs  ausgezeichnete Nachwuchskünstler und schicken sie auf eine große Tournee. In der Elbphilharmonie gastieren die Rising Stars innerhalb einer Woche. Unter anderem auf dem Programm: spannende Kompositionen für Schlagwerk.

Mo, 18. Januar 2021 | 19:30 Uhr
Aris Quartett
Streichquartette von Kurtág, Schostakowitsch und Mendelssohn Bartholdy

Di, 19. Januar 2021 | 19:30 Uhr
Jess Gillam / Zeynep Özsuca
Werke für Saxofon und Klavier von Poulenc, Fitkin, Harle und Piazzolla

Mi, 20. Januar 2021 | 19:30 Uhr
James Newby / Joseph Middleton
»From the Distant Beloved«
Lieder von Beethoven, Mahler, Britten und Schubert

Do, 21. Januar 2021 | 19:30 Uhr
Diana Tishchenko / José Gallardo
Werke für Violine und Klavier von Enescu, Ysaÿe und Franck

Fr, 22. Januar 2021 | 19:30 Uhr
Cristina Gómez Godoy
Sara Ferrández / Mario Häring

Werke für Oboe, Viola und Klavier von Mozart, Kahn, Loeffler und Saint-Saëns

Sa, 23. Januar 2021 | 19:30 Uhr
Vanessa Porter / Daniel Weingarten
Werke für Perkussion von Aperghis, Sciarrino, Kuhn und Globokar

Abonnement bestellen

€ 72 / 105 / 148 / Jugendabo € 60

Quatuor Mona

Teatime Classics

6 Konzerte / Laeiszhalle Brahms-Foyer

Erst im wunderschönen Ambiente des Brahms-Foyers Tee, Kaffee und Kuchen genießen, anschließend feinster Kammermusik lauschen – die »Teatime Classics« machen es möglich.

Sa, 14. November 2020 | 16 Uhr
Evelyne Berezovsky
Werke für Klavier von Bach, Grieg und Rachmaninow

Sa, 12. Dezember 2020 | 16 Uhr
Mathis Stier / Rie Akamatsu
Werke für Fagott und Klavier von Bach, Schnyder und Saint-Saëns

Sa, 16. Januar 2021 | 16 Uhr
Friedrich Thiele / Naoko Sonoda
Werke für Violoncello und Klavier von Schubert, Dutilleux und Schostakowitsch

Sa, 13. Februar 2021 | 16 Uhr
Quatuor Mona
Streichquartette von Schubert, Webern und Ravel

Sa, 13. März 2021 | 16 Uhr
Aoi Trio
Klaviertrios von Schubert und Schostakowitsch

Sa, 10. April 2021 | 16 Uhr
Martin James Bartlett
Werke für Klavier von Rameau, Beethoven, Rachmaninow und Strawinsky

ausabonniert

€ 76 / kein Jugendabo

Chucho Valdés

Jazz at the Phil

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Die Jazzlegenden von jenseits des Atlantik – nach Hamburg reisen sie mit großer Kapelle an. Der umtriebige US-Bassist Christian McBride, der kubanische Superstar Chucho Valdés und die Sängerin Lizz Wright: Sie alle sind in der Elbphilharmonie zusammen mit herausragenden Bigbands zu erleben. Auch mit dem 82-jährigen, immer noch experimentierfreudigen Saxofonisten Charles Lloyd gibt es ein Wiedersehen.

Sa, 17. Oktober 2020 | 20 Uhr
Christian McBride Big Band

So, 29. November 2020 | 20 Uhr
Charles Lloyd: Kindred Spirits

Di, 9. März 2021 | 20 Uhr
Chucho Valdés Quartet & Big Band
Santería Singers / Batá Players

»The Creation«

Mi, 23. Juni 2021 | 20 Uhr
SFJAZZ Collective / Lizz Wright
»The Music of Joni Mitchell«

ausabonniert

€ 60 / 124 / 178 / 199 / Jugendabo € 40

Vijay Iyer / Wadada Leo Smith

Jazz Piano

5 Konzerte / Laeiszhalle Kleiner Saal

Seit 2009 begeistert die Reihe »Jazz Piano« die Hamburger Jazzfreunde. Ein Wiedersehen gibt es diesmal mit Vijay Iyer, Uri Caine und Jacky Terrasson. Benedikt Jahnel und Joey Calderazzo sind zum ersten Mal in der Laeiszhalle zu erleben.

So, 11. Oktober 2020 | 20 Uhr
Vijay Iyer / Wadada Leo Smith
»A Cosmic Rhythm With Each Stroke«

Mi, 2. Dezember 2020 | 20 Uhr
Uri Caine Trio

Sa, 30. Januar 2021 | 20 Uhr
Jacky Terrasson Trio
»53«

Do, 18. März 2021 | 20 Uhr
Benedikt Jahnel Trio

Di, 27. April 2021 | 20 Uhr
Joey Calderazzo / John Patitucci

Abonnement bestellen

€ 36 / 68 / 104 / 168 / Jugendabo € 50

Sarathy Korwar

Around the World

4 Konzerte / Elbphilharmonie Großer Saal

Indische Jazz-Fusion aus London, eine Brücke von Iberien nach Pakistan, überschwängliche Balkansounds und portugiesische Liedkunst: So facettenreich ist die globale Klangpalette in der Weltmusikreihe der Elbphilharmonie.

Fr, 6. November 2020 | 19:30 Uhr
Sarathy Korwar / Upaj Collective
»My East is Your West«

Sa, 12. Dezember 2020 | 20 Uhr
Goran Bregovic Wedding and Funeral Band

Sa, 16. Januar 2021 | 20 Uhr
António Zambujo

Di, 13. April 2021 | 20 Uhr
Ensemble Faiz Ali Faiz
Juan Gómez »Chicuelo«

»Qawwali Meets Flamenco«

Abonnement bestellen

€ 60 / 124 / 178 / 199 / Jugendabo € 40

Tausi Taarab

Klassik der Welt

4 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal

Südindische Vokalkunst, weibliche Perspektiven auf die musikalischen Wurzeln von Sansibar und der Komoren, Geheimnisse der höfischen Musiktradition Koreas und die Klangwelten des Mughams in Aserbaidschan – bei »Klassik der Welt« lassen sich klassische Klänge fernab des Abendlandes bestaunen.

Sa, 7. November 2020 | 18 Uhr
Aruna Sairam
Karnatische Musik aus Südindien

Do, 4. Februar 2021 | 19:30 Uhr
Sahib Pashazade Duo
Instrumentales Mugham aus Aserbaidschan

Sa, 20. März 2021 | 19:30 Uhr
The Court Music Orchestra of the National Gugak Center Seoul
Festmusik des koreanischen Königshofes

Do, 10. Juni 2021 | 19:30 Uhr
Tausi Taarab Orchestra / Nawal Mlanao
Das erste Frauenorchester aus Sansibar spielt Taarab-Musik

Abonnement bestellen

€ 48 / 70 / 98 / Jugendabo € 40

Planet Globokar

Funkelkonzerte Abo

4 Konzerte / Elbphilharmonie Kleiner Saal
Funkelkonzert L / ab 6 Jahren

Auch für die jüngsten Besucher hält die Elbphilharmonie ein Angebot bereit: in den fantasievollen »Funkelkonzerten« für unterschiedliche Altersgruppen. Die vier Abokonzerte für Kinder ab 6 Jahren entführen das junge Publikum in ferne Welten, lustige Situationen und poetische Szenerien – stets untermalt von der richtigen Musik.

So, 6. September 2020 | 11 Uhr
Thelonious
Eine Achterbahnfahrt durch das Leben der Jazzlegende Thelonious Monk

So, 22. November 2020 | 11 Uhr
La Balle Rouge
Ein musikalisches Figurentheater mit Bandoneon und Streichquartett

So, 14. Februar 2021 | 11 Uhr
Planet Globokar
Ein Einblick in das verrückte Musiklabor des Komponisten Vinko Globokar

So, 30. Mai 2021 | 11 Uhr
Cellokrieger
Ein Tanzkonzert mit acht Cellisten und Musik von Bartók, Glass und Ligeti

ausabonniert

€ 16 / kein Jugendabo