Hamburger Symphoniker

Tate_jeffrey_595
Jeffrey Tate

Seit über fünf Jahrzehnten sind die Hamburger Symphoniker ein Klangkörper von nationaler und internationaler Strahlkraft. Mit der Verpflichtung eines der bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit, dem Briten Jeffrey Tate, als Chefdirigenten geht das Orchester einer neuen Ära entgegen.

Mit Symphoniekonzerten, Kinder- und Kammerkonzerten, aber auch neuen Konzertformaten wie z.B. Filmmusikkonzerten, Stummfilmen mit Musik oder Jeanskonzerten begeistern die Hamburger Symphoniker neben dem »Stammpublikum« der Abonnementskonzerte auch vermehrt ein junges Publikum. Weiterhin sind die Hamburger Symphoniker regelmäßig in der Hamburgischen Staatsoper zu hören (Oper und Ballett). Eine neue Konzertreihe für Vorschulkinder und ein großes Engagement im Bereich Musikvermittlung runden das Angebot der Symphoniker ab.

Zahlreiche Tourneen machten die Hamburger Symphoniker zu Botschaftern ihrer Stadt: Deutschlandweit aber auch international durch Reisen nach Spanien, Italien, Polen und eine überaus erfolgreiche fünfwöchige USA-Tournee.

Dirigenten wie z.B. Andrey Boreyko, Christian Arming, Philippe Jordan, Peter Ruzicka, Peter Schreier, Ralf Weikert, Miguel Gomez-Martinez, Stefan Sanderling oder Benjamin Wallfisch und Solisten wie Elisabeth Leonskaja, Ragna Schirmer, Christian Tetzlaff, Leila Josefowicz, Robert Dean Smith oder
Waltraud Meier sind immer wieder zu Gast. Seit der Saison 2009/2010 ist der Chinese Muhai Tang Erster Gastdirigent der Hamburger Symphoniker, zur Saison 2014/2015 wird Ion Marin diese Position übernehmen.

www.hamburgersymphoniker.de

Alle Konzerte der Hamburger Symphoniker in der Laeiszhalle.

Symphoniker Logo